Weniger Schnitte – nur wo?

Überschriften haben ja unter anderem den Sinn, neugierig zu machen.

Wenn Mann nun in einem (hervorragenden 😉 ) schwulen Pornoblog etwas über “Schnitte” liest, könnte manch einem das Herz in die Hose rutschen, weil er befürchtet, es gehe ihm an sein eigenes “Bestes Stück”… lol

Keine Sorge, Männer, ich kann euch beruhigen: Weder bei euch noch bei den Staxus-Jungs soll was abgeschnitten werden – was nicht eh schon ab ist 😉

Es geht vielmehr um die Schnitte im fertigen Porno, also um die Übergänge innerhalb des Films – zum Beispiel von einer Stellung zur anderen, von einem Kuss zum Fick oder vom Kameraschwenk vom Samenerguss zum glücklichen Abspritzer.

Da hier im Blog der Wunsch geäußert worden ist, vielleicht weniger zu schneiden und die Übergänge nicht so … ruppig zu gestalten, haben sich die Jungs im Staxus-Büro ins Zeug gelegt und John Smith, den Regisseur und Produzenten, einen nigelnagelneuen Porno drehen lassen, der genau diesen Wunsch umgesetzt hat:

Die DVD wird “Football Focus” heißen, heiße Jungs in Trikots bei den beiden Lieblingssportarten der Männer zeigen (nämlich Matratzensport UND Fußball) und neue Gesichter präsentieren.

Das Beste daran ist, dass die DVD zwar immer noch, wie gewohnt, 4 Szenen beinhalten wird, aber mit 120 Minuten Laufzeit deutlich länger läuft als mit den üblichen 90 Minuten! So soll der gezeigte Sex natürlicher, fließender und weniger gestellt wirken. Sex nahezu in Echtzeit sozusagen. Auf manche Schnitte kann man nicht verzichten, aber nach allem, was ich aus dem innersten Zirkel des Staxus-Büro gehört habe, soll das Ergebnis großartig sein.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel: Die Jungs im Büro knabbern nämlich an den sprichwörtlichen Fingernägeln, weil sie nicht wissen, wie die Zuschauer – also Du und ich – auf diese Neuerung reagieren werden. Ablehnend? Begeistert? Enthusiastisch? Gelangweilt? Fällt es überhaupt allen auf?

Aus diesem Grund möchte ich euch heute schon darum bitten, euch diesen Film erstens vorzumerken (damit ihr ihn bei Erscheinen sofort wiedererkennt) und zweitens zu überlegen, ob ihr ihn euch nicht kauft. Ja, nicht jeder hat Porno-DVDs daheim und manch einem ist es auch ein bisschen peinlich, ABER lasst euch von mir und zum Beispiel den Gewinnern der Staxus-Weihnachts-DVD sagen und bestätigen, dass die DVD´s in vollkommen neutraler Verpackung zugestellt werden und ohne Absender bei euch ankommen. Ihr braucht also keine Angst vor neugierigen Postboten, der alten Nachbarin oder herumschnüffelnden Eltern zu haben (ja, ja, Pornos erst ab 18 😉 ). Wer ganz auf Nummer Sicher gehen will schreibt bei seiner Bestellung nochmal rein, dass er neutralen Versand wünscht (aber das ist eh Standard).  Die harten Fakten sind einfach, dass die Herren aus dem Büro den Erfolg dieser Maßnahme an der Zahl neuer Mitgliedschaften und DVD-Käufe messen, weshalb der eine oder andere, wenn er es sich finanziell leisten kann, wirklich überlegen sollte, ob er nicht zu einer dieser DVD´s greifen sollte. Auch ich gehöre nicht zu den DVD-Sammlern, aber ich werde die etwa 30-40 EUR investieren und ein Exemplar bestellen und sehe es als eine Art Spende an die Staxus-Darsteller 😉 Die müssen ja auch von was leben. Und für die sparsamen Schwaben unter uns: Porto kostet das auch keins 😉

Wenn der Film dann so etwa im Mai erscheint, dann schaut bei Homoactive.com vorbei, der offiziellen Staxus-Versand-Stelle, wo jede DVD liebevoll einzeln neutral eingepackt wird 😉

Hier sind noch – exklusiv wieder nur für euch Leser des deutschen Staxus-Blogs – zwei Fotos aus besagter DVD. Ich bin schon seeeehr gespannt – und ich brauche wohl nicht extra zu erwähnen, dass der englische Blog davon keinen Schimmer hat, oder? hehe

Football Focus 1 Football Focus 2