Was wurde eigentlich aus… Alan Benfelen?

Hallo lieber Leser – und insbesondere hallo “Paul“, denn Du warst ja derjenige, der sich weitere Informationen zu Alan Benfelen gewünscht hat. (Wenn das so weitergeht, wird hieraus noch eine eigene Reihe – Was wurde aus…? lol)

Alan gehörte auch zu meinen Lieblingen bei Staxus, aber das ist ja leider auch schon wieder über ein Jahr her. Ganz kurz, damit alle wissen, über wen wir hier sprechen:

Alan hat insgesamt 7 Szenen für Staxus gedreht und ich war mal so frei, ein kleines Best-of in Bilderform von ihm zusammen zu stellen:

a-full-workout-13 a-full-workout-24 classroom-sex-22 jacuzzi-threesome-07 jacuzzi-threesome-31

(Bild 3 finde ich ganz besonders toll – zum über´s Bett hängen toll – denn da sieht man sehr gut, dass auch ein angezogener Mann unglaublich sexy sein kann. Es muss nicht immer nackig sein…)

Ja, Alan war ein toller Kerl, schlank, drahtig, munter, eifrig… und trotzdem blieb es bei “nur” 7 Szenen mit ihm. Okay, andere geile Burschen haben noch weniger und geben sich mit nur ein oder zwei Pornos zufrieden, aber wenn man ein Fan von jemandem ist, dann kann man nie genug Filmmaterial über und von ihm haben (so geht´s mir mit Orlando White *schmacht* und Ray Mannix).

Trotzdem müssen wir uns mit der traurigen Realität auseinandersetzen, dass Alan Benfelen nicht mehr aktiv als Darsteller unterwegs ist und so auch nicht mehr zu Staxus zurückkommen wird. Nach seiner Zeit bei Staxus hat er noch den einen oder anderen Porno gedreht, aber ohne großen, durchschlagenden Erfolg. Seine letzte(n) Szene(n) hat er unter dem Namen “Marcos” für Boyfun.com angedreht, aber das war schon so etwa im August / September 2015.

Ausserdem hat er mit seinem Kollegen Roman Smid (den wir ebenfalls alle von Staxus her kennen) eine Bi-Sex-Szene mit einer Frau für Bimaxxx gedreht… (Blöder Satz, denn eine Bi-Szene ohne Frau wäre ja keine Bi-Szene…) Ob er da in dem Männlein oder dem Weiblein steckte oder sich nach guter alter Staxus-Manier hat ficken lassen… keine Ahnung. Ehrlich gesagt will ich es auch gar nicht wissen – in meiner Fantasie und Erinnerung soll er der Kerl bleiben, der er war: Ein hübscher Mann mit einem dicken Ding im Arsch.

Es tut mir ehrlich leid, euch und mir keine besseren Neuigkeiten verkünden zu können, zum Beispiel, dass er immer noch jede Woche einen Porno dreht, dass er aktiv mit seinen Fans in den sozialen Medien zu Gange wäre oder so… Schade um ihn – und schade für uns!

So, Paul, trockne deine Tränen 😉 – es gibt noch andere hübsche Jungs da draußen 🙂 Und du weißt ja: Wenn die Sehnsucht allzu groß wird: Auf Staxus.com gibt´s ja noch die 7 Szenen mit ihm 🙂

War das einigermaßen informativ?