Vorschau auf neue Szene 12/03: Blonder Raumpfleger muss mit seinem zarten kleinen Arsch für seine Fehler bezahlen! (Daddy´s Houseboy Sz.3)

Die Jungs im Staxus-Büro sind sich durchaus bewusst, dass die nächste Szene wieder für einigen Wind und Trubel sorgen wird, denn sie zeigt mal nicht zwei magere Twinks beim Liebesspiel, sondern einen SEHR muskulösen, bulligen Typen und einen etwas bulligeren Typen beim Liebesspiel. Zack Hood und Lucas Mann heißen die zwei Männer (Jungs kann ich zu ihnen nicht sagen) – und wenigstens Lucas Mann solltet ihr eine Chance geben, denn eigentlich ist er ganz ansehnlich – wenngleich halt kein Twink:

Daddy_s_Houseboy_3-5 Daddy_s_Houseboy_3-3

Ich denke ich kann ahnen, was vielen von euch jetzt im Kopf rumgehen wird: Wenn Zack nicht dabei wäre, wäre Lucas eigentlich ganz gut. An ihm ist halt mehr dran als an anderen, “typischen” Staxus-Junxx, aber es müssen ja nicht immer nur die Gertenschlanken sein, oder? Ein Kerl, an dem auch was dran ist, kann ebenfalls durchaus seinen Reiz haben und so habe ich persönlich mir diese Szene angeschaut, indem ich Zack völlig ignoriert und mich alleine auf Lucas konzentriert habe.

Er entspricht so völlig dem “Burschen von nebenan”, er sieht so bodenständig aus, dass man ihm auch morgens beim Brötchenholen begegnen könnte. Und bitte, da soll mir keiner erzählen, dass er ihn dann nicht anlächeln würde 😉

Obwohl er optisch durchaus als Deutscher durchgehen könnte kommt auch er aus Tschechien, aber von von deutscher Arbeitsmoral könnte er sich durchaus noch was abschauen, denn in seiner Szene (ja, SEINER Szene, denn Zack Hood ignoriere ich ja konsequent 😉 ) kommt er nicht nur zu spät, sondern auch noch am falschen Tag zu seinem Putzjob! Da wäre natürlich jeder Arbeitgeber böse – und so ist auch (jetzt muss ich ihn doch erwähnen) Zack, der nicht lange fackelt, seine im Fitness-Studio antrainierten Muskel spielen lässt und die junge Putzfachkraft aufspießt!

Wie gut Lucas eigentlich putzen kann werden wir auch am Ende der Szene nicht wissen, aber dass er oral und anal ganz gut kann, das werden wir schon beurteilen können. Für sein erstes Mal vor einer Staxus-Kamera fand ich seinen Auftritt doch überzeugend und – aber das bleibt jetzt unter uns – wenn man bedenkt, wen er da lecken und lutschen “muss”, dann Hut ab, Junge! Ich weiß ja nicht, ob Lucas auf ältere, kräftige Herren steht (und wie immer und überall: Jedem das Seine!), aber ich könnte mir vorstellen, dass ihm jemand wie Levy vielleicht besser gelegen hätte. Falls es so ist, dann lässt er uns das nicht erkennen und da sieht man, ob ein guter Darsteller vor der Kamera steht oder einfach nur ein Kerl mit einem prallen Schwanz.

Dieser Porno gehört eindeutig in die Schiene “Älter – Jünger” und ganz eindeutig nicht in die Kategorie “Twinks”, hat aber dennoch seinen Reiz. Lucas ist eine schöne Abwechslung zum sonst üblichen vorherrschenden Männertyp – und wenn wir jeden Tag immer den gleichen Männertyp sehen würden, würde es doch auch langweilig werden, oder?

Allen, die jetzt noch zweifeln würde ich empfehlen, euch wirklich auf Lucas zu konzentrieren – oder wer gar nicht mit Zack kann, der darf sich auf den nächsten Porno freuen, bei dem das erste Mal zwei Ärzte miteinander rummachen werden. Da gibt´s dann wieder Twinks für alle 🙂

[fvplayer src=”http://s3.dlcdn.net/trailers/older-younger/cleaning-man.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/03/Daddy_s_Houseboy_3-2.jpg”]