Video Vorschau auf “Touch My Meat” Sz.2 06/11: Ein heißer Flip Flop mit Milan Sharp und dem rassigen Spanier Mike Cole!

Die zweite Szene aus “Touch My Meat” kommt ganz ohne Massageöl und ohne dritten Schwanz aus – und ist trotzdem äußerst sehenswert. Ich denke jetzt mal besonders an die drei Mitglieder Dieter, Theo und Scout und warne rechtzeitig vor bösen Schnitten und Stellungswechseln vor 🙂

Es fängt alles ganz romantisch an: Milan Sharp in einem Bett auf dem Bauch, hat nur eine schwarz-blaue Unterhose an und der Spanier Mike Cole streichelt ihm zärtlich über seinen Rücken. Dass Mike dabei selbst nur eine schneeweiße Unterhose trägt ist ein eindeutiges Zeichen dafür, dass wir uns hier in einem Porno befinden, bei dem sich die nächsten 25 Minuten eben nicht um Massagetechniken für angehende Masseure drehen, sondern bei dem harte Schwänze und schwuler Sex im Vordergrund stehen.

Trotzdem ist so eine zärtlich-sinnliche und durchaus auch romantische Einleitung schön für einen Erotikfilm – und man achte auch auf die künstlichen Sonnenstrahlen auf dem Bildschirm, die dem Moment etwas Besonderes geben sollen.

Als sich Milan dann auf den Rücken dreht, können wir Zuschauer schon ganz deutlich die Beule in seiner schwarzen Hose erkennen und natürlich wandert Mikes Hand dann auch genau da hin, holt einen saftigen Schwanz heraus und fängt genüsslich das Lutschen an.

Touch My Meat 2 1 Touch My Meat 2 2

Milan, selbst echter schwuler Prachtkerl, will aber nicht nur geblasen werden, sondern will ebenfalls den einmaligen Geschmack eines harten Ständers im Mund spüren und schmecken und so blasen sich die zwei Twinks in einem 69 die Rohre, bevor Mike seinen Finger in Mikes Arsch steckt, um diesen auf den gleich folgenden Fick einzustimmen.

Ein Finger ist aber wirklich kein geeignetes Instrument, wenn es darum geht, eine Rosette auf einen Ständer wie den von Mike vorzubereiten – und als Mike dann in Milan steckt und ihn von hinten und auf der Seite liegend anfängt zu vögeln, da merkt Milan, wie fett Mike eigentlich untenrum ausgestattet ist. Ohne Schnitt zieht Mike dann raus, leckt Milans Schwanz ab und da Milan schon in Mikes so Fick-Stoß-Bewegungen macht, setzt sich Mike einfach auf Milans Schwanz und reitet ihn ab. Klar, vorher wird nochmal Milans schönes Gesicht gezeigt und dann reitet Mike erst auf – aber ich denke, solche Schnitte sind doch okay, oder?

Dann kommt ein Stellungswechsel, bei dem Mike nun auf dem Rücken liegend rangenommen wird und auch hier kann man seine wunderbaren Schamhaare schön sehen. Der junge Spanier trägt sie mit Stolz und auch seine Achselhaare passen zu ihm. Er ist halt ein stolzer Spanier 🙂

Touch My Meat 2 6

Milans Samenerguss ist eine riesen Sauerei – im besten Sinne des Wortes – und da Milan nicht einfach so irgendwo hin spritzt, sondern seine eruptiven Explosionen direkt auf Mikes Hintertürchen loslässt, schiebt er seinen gerade leergepumpten Schwanz gleich wieder zwischen Mikes Arschbacken. Eine totale Spritzerei ist das – sau geil anzuschauen!

Aufgrund seines Interviews hat Mike ja sowieso einen Stein bei mir im Brett und ich würde ihn auch mögen, wenn er sich 10 Minuten lang die Zähne in einem Video putzen würde – deshalb lasst mich und die Jungs von Staxus gerne wissen, was ihr von diesem spritzigen Duo haltet und ob Milan oder Mike euer Liebling wäre 😉

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/trailers/raw/kinky-masseur.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/11/Touch-my-Meat-2-7.jpg”]