Video Vorschau auf neuen Klassiker 24/09: Frat Boy Fuckfest – Szene 1- Remastered in HD

„Es war der letzte Tag an der Universität und wir hatten eine Stunde ohne Lehrer“

So fängt eine von Vlado Ireschs Porno-DVDs an, die sich um junge Burschen und ihre spritzigen Abenteuer während ihrer Jugend dreht. Aber bekommt keinen Schreck, meine Lieben, wenn ihr die DVD bzw die erste Szene morgen anschaut und Mädchen auf dem Flur laufen oder im Klassenzimmer sitzen seht! Die sind nur zur Zierde da und spielen bei den heißen Fickspielchen der Jungs keine, aber auch gar keine Rolle! Zum Glück, möchte ich sagen, denn ich – und ihr auch – schaue mir lieber Alex Stevens an, wie er seinen Kolben in einen engen Jungs-Arsch steckt als in eine … nein, ich will es gar nicht erst sagen 😉

An ihrem letzten Tag an der Uni schaut sich die Klasse ihre besten Momente ihrer Ausbildung an – und in Szene 1 sehen wir Fanny Duke, John Paul, Steven Hill und Alex Stevens auf einer Couch lümmeln und Anatomie büffeln. Alex liest einen medizinischen Fachbegriff vor und Steven Hill muss an einem Skelett zeigen, wo welcher Knochen ist.

hot-group-sex-01 hot-group-sex-03

Dass zwei der Jungs ihre Hemden dabei offen haben und Alex ganz oben ohne ist, ist sicher kein Zufall – und wer hätte es gedacht? Bei der Frage von Alex, wo denn Penis und Prostata seien, fangen alle dreckig an zu grinsen, suchen am Skelett vergebens und suchen lieber bei Steven nach besagten anatomischen Gebilden! Vor allem, weil er nicht weiß, dass man einen geileren Orgasmus haben kann, wenn man die Prostata stimuliert (bekommt). In Schwulenpornos sieht man sowas ja viel zu selten, dass es einem Jungen kommt, ohne, dass er Hand anlegt. Hier gibt es dieses fast einmalige Ereignis zu sehen!

Alex fängt an, mit seinen Fingern zwischen Stevens Arschbacken zu gleiten und in seinem warmen, feuchten Inneren nach dem kleinen harten Knubbel zu suchen und ihn zu massieren. Die anderen Jungs steigen ein, helfen mit und bei all der Aufmerksamkeit und Fingerei in seinem Arsch ist es doch kein Wunder, dass dem jungen Steven die Latte stramm steht!

Einer nach dem anderen lässt seine Hose nach unten gleiten und holt seinen Lümmel raus – und so geil die anschließende Fickerei auch ist, bei der ein Junge nach dem anderen in Steven eindringt und fickt und danach auf seinen Arsch kommt… einen kleinen Wermutstropfen gibt es: Die Jungs haben ein kleines, durchsichtiges und enges bisschen Gummi um ihr bestes Teil. Ich sage das dazu, weil man von Vlado Iresch ja fast nur bareback-Szenen gewöhnt ist und auch wenn es vielen nichts ausmacht, einen Gummi zu sehen, möchte ich dies nicht unter den Tisch fallen lassen. Das gehört zu ehrlicher Berichterstattung dazu.

An den schönen Arsch-Besamungen ändert das aber sowieso nichts, denn die Burschen spritzen auf Stevens süßen Po ab und verschmieren dort mit ihren Latten die Soße – und sowas muss man sich einfach im Video anschauen!

[fvplayer src=”http://s3.dlcdn.net/trailers/gangbang/hot-group-sex.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/09/hot-group-sex-06.jpg”]