Video Vorschau auf neue Szene 29/3: So gierig wie diese beiden Medizinstudenten auf Ärsche sind geben sie sich nur mit dem Original zufrieden!

Uiiiii, toll: Deutsche Requisiten!

Ich warte ja noch auf den Tag, wenn in John Smith´s Studio endlich mal zwei deutsche Jungs (oder natürlich auch sehr gerne zwei stramme Burschen aus Österreich und der schönen Schweiz) stehen und sich die Klamotten vom Leib reißen – und sich versaute Sachen auf deutsch ins Ohr flüstern…

Da sich aber die deutschen / österreicher / schweizer Jungs so zu zieren scheinen, müssen wir uns einstweilen mit deutschen Requisiten begnügen – und die kommen im neuesten Staxus-bareback-Porno in Form einer medizinischen Schautafel daher, die den Studenten Einblicke ins Herzkreislaufsystem geben soll.

Raw_Medics_2_1-05 Raw_Medics_2_1-07 Raw_Medics_2_1-08

Diese Studenten heißen Chad Johnstone und Tom Nutt. Tom muss ich ja niemandem mehr vorstellen, er arbeitet seit Jahren für Staxus und sieht immer noch fantastisch jung, sexy und knackig aus (schmacht…). Aber Chad Johnstone, den sollten wir uns einmal näher anschauen:

Dunkle Haare, relativ weit auseinander stehende Augen, schlank, fast schon zierlich, nicht feminin und sehr nett anzuschauen, wie er an der Seite von Tom auf einer Behandlungsliege zu Beginn der Szene sitzt: Sein weißes T-Shirt, das er unter seinem Kittel trägt, liegt eng an seinem Körper an, seine weiße Hose ist noch so unschuldig rein wie Chad´s Gesicht haar- und bartlos ist, aber Tom arbeitet mit vollem Körpereinsatz daran, dass das nicht lange so bleibt!

Schon bald sitzt Chad oben ohne da und wir können nicht nur einen Blick auf seine Brustwarzen werfen, sondern auch auf seinen schlanken Bauch – und auf seine Eichel, denn die spitzt frech oben aus seiner Unterhose heraus! Die lässt sich Tom natürlich nicht entgehen und so blasen sich die beiden zur Eröffnung eines sehr erotischen Pornos die Pimmel – aber stopp! Chad ist ja unheimlich mächtig da unten! Nicht unbedingt außergewöhnlich lange, aber deutlich größer im Umfang als der Durchschnitt – und wenn ein Schwanz gleich fett unten aus dem Schamhaar rausragt (das Chad ganz ganz kurz getrimmt hat) und sich so fett nach oben hinzieht, dann wird das sicherlich nicht nur mich erfreuen 🙂

Wie sich so ein fettes Teil dann im Arsch anfühlt, das ist dann wieder ein ganz anderes Thema, denn vom Anschauen her kann er gar nicht groß genug sein, aber wenn er dann mal ins Hintertürchen muss… haha

Gut, das Tom ein “alter Hase” ist und da keinerlei Platzprobleme im Arsch hat und so steckt er Chad´s Teil weg wie nichts.

Raw_Medics_2_1-02 Raw_Medics_2_1-04

Zuvor leckt Chad Tom´s Hintertür aber noch schön ab – und da ist für mich die Sensation, das Highlight des Films gekommen: Ihr müsst euch unbedingt Tom´s  Rosette anschauen! Unbedingt! So um die 9. Minute herum. Ich schwöre euch, Tom´s Loch ist kein Loch, das ist der reinste Spalt!

Arsch-Löcher heißen doch Löcher, weil sie rund und tief sind … wie ein Loch eben… Aber was Tom da hat, das erinnert eher an einen breiten Spalt, an eine Grube! Eine Falle, de unvorsichtige Schwänze schluckt und schnappt und nicht wieder rausrückt! Unglaublich geil dieser Anblick, der zeigt, dass Tom sicher nicht nur vor der Kamera alle seine körperlichen Möglichkeiten und Vorzüge einzusetzen weiß!

So sehr ich auch noch von Tom schwärme – es ist und bleibt an Chad, diesen Spalt zu erobern, sich in ihm zu versenken, seine Tiefen zu erkunden und bis an seine Grenzen zu gehen… Am Ende besamt er Tom´s Fallgrube und John Smith lässt uns dank seiner Kamera zuvor noch einen Blick auf diesen wunderschönen Männer-Arsch werfen.

Kritische Geister dürfen sagen, dass relativ wenig außergewöhnliches in diesem Porno vorkommen wird: Kein Sexspielzeug, kein Gruppensex, kein Pissen und und und. Aber dafür sehen wir einen umwerfenden Tom Nutt, einen dickschwanzigen Neuling und Tom von hinten, wie wir ihn wohl noch nie zuvor gesehen haben. Ich finde ihn toll! Was meint ihr?!