Video Vorschau auf neue Szene 05/06: Jüngling erfährt am eigenen Leib, dass es so schnell kein Spielzeug mit dem Original seines gut bestückten Freundes aufnehmen kann!

Heute machen wir es zur Abwechslung einmal anders:

Sonst seid ihr es ja zu Recht gewöhnt, authentische und (so gut es geht) objektive Rezensionen (wobei … kann man Pornos überhaupt objektiv bewerten? Da kommt doch immer der subjektive Geschmack durch…) und Vorschauen von mir zu den jeweils anstehenden Staxus-Veröffentlichungen zu bekommen. Weil Tony Conrad und Alessandro Katz aber zwei so besondere Ausnahme-Darsteller sind, zitiere ich heute ausnahmsweise erst ein Paar der Mitglieder-Kommentare, bevor ich meinen Senf (und später im Privaten meine Sahne) dazugebe:

NmFs schrieb zum Beispiel auf der Mitglieder-Seite, dass dies „eine super erotische Szene“ sei. „Tony Conrad ist fast schon zu toll, um wahr zu sein – und er ist ein Stecher voller Kraft und Saft. Zwei tolle, bewundernswerte Jungs! Gute Arbeit, alle zusammen!“

Vaclav, ebenfalls ein Mitglied, das öfter Kommentare und Feedback abgibt, fragt, ob „es überhaupt möglich ist, Alessandro NICHT zu lieben!? Sein Aussehen, seine Art seinen Körper zu bewegen, wie er seine Beine breitmacht, wie er seinen Arsch zum Ficken anbietet. Und gleichzeitig schafft er es, seinen Schwanz beim Sex auf- und abhüpfen zu lassen. Selbst an einen kurzen Augenblick Sex mit ihm wird man sich noch für Tage erinnern.“

Sorry, Vaclav, das glaube ich nicht. Ich würde eher von Monaten und Jahren sprechen als von Tagen, denn mal ehrlich: Wenn ihr die Chance hättet, ein echtes Porno-Sternchen wie Alessandro zu bumsen, das hättet ihr doch nach zwei Wochen noch nicht vergessen, oder?!

Fire_Me_Down_4-04 Fire_Me_Down_4-08 Fire_Me_Down_4-09

Die Umstände, unter denen sich die beiden treffen, sind ebenfalls denkwürdig und sicher nicht alltäglich:

Oder wie oft ist es euch passiert, dass

… ihr euch auf der Arbeit in einen Raum zur Entspannung zurückziehen könnt, in dem ein Bett steht (geschätzte Realitätswahrscheinlichkeit 15%)

… dass ein Kollege den Raum betritt, der so sexy ist wie Tony Conrad (geschätzte Realitätswahrscheinlichkeit 10%)

… dass dieser seine Uniformjacke sucht, sie bei euch im Bett findet, aufhebt und darunter Sexspielzeug findet? (geschätzte Realitätswahrscheinlichkeit 2%)

… und jetzt kommts – dass dieser Kollege euch diese Toys auch noch hinten reinschiebt und dabei einen Ständer kriegt? (geschätzte Realitätswahrscheinlichkeit leider nur traurige 0,001%)

Ja… ein Grund mehr, warum wir Pornos schauen, denn da geht so vieles, was in der Realität wohl leider nie passieren wird.

Tony und Alessandro jedenfalls haben während der vierten Szene der DVD “Fire me down” eine Menge Spaß und auch für mich als Zuschauer ist es ein Vergnügen zu sehen, wie erst ein orangener Dildo, dann eine schwarze Kugel-Kette sowie ein größerer schwarzer Dildo und am Schluss sogar Tonys noch größerer Ständer in Alessandro Platz finden. Klar, dass John Smith uns immer wieder ganz nah Alessandros „used hole“, also sein gut eingerittenes und oft gebrauchtes (oder sollte ich „benutztes“ sagen?) Loch zeigt, wie die Toys rein – und rausflutschen?

… und wie Tony am Ende auf eben dieses Loch absahnt?

Den dazwischenliegenden Fick konntet ihr euch ja heute ausnahmsweise schon selbst anschauen, also brauche ich meinen Senf dazu nicht auch noch zu geben –

aber lasst mich sagen, wie sehr mir der Erguss von Alessandro gefallen hat: Nicht unbedingt wegen seiner Konsistenz oder Farbe oder oder – sondern weil ihn Tony abwichst und danach seinen Ständer nochmal in den Mund nimmt und schön dran leckt. So muss es gemacht werden – und so etwas ist nicht nur schön, sondern kann auch daheim in einem romantischen Rahmen Millionen Mal auf der Welt jede Minute vorkommen. Manchmal ist das „Normale“ auch nicht so schlecht 😉

Übrigens: Ist euch aufgefallen, dass Tony gerne Hosen anhat, die unten rum extrem groß und weit geschnitten sind? Tony hatte schon öfter – privat und in Pornos – solche Hosen an wie auch hier in den Anfangsminuten. Vielleicht ein modisches Statement, vielleicht ein Fetisch? Vielleicht muss er auch nur die Hosen seines übergewichtigen Bruders auftragen? haha

Das wäre doch mal in einem Interview zu ergründen… 😉

[fvplayer src=”http://s3.dlcdn.net/trailers/raw/toying-with-denial.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/06/Fire_Me_Down_4-10.JPG.jpg”]