Video Vorschau auf neue Szene 01/09: Rauchende Rekruten gönnen sich ein spritziges Schäferstündchen an der Front!

Johnathan Strake sitzt zu Beginn wie ein Häufchen Elend auf einem Stück Stein und macht einen so traurigen Eindruck, dass man ihn gerne umarmen und trösten würde. Wenn er dann aber seinen Kopf hebt, sieht man den Schalk aus seinen Augen blitzen und man sieht richtig, wie er sich schon auf den Sex mit Johny Cherry freut. Der steckt sich und seinem Waffenbruder eine Kippe an (und so wie die beiden inhalieren, machen sie das nicht das erste Mal nur für die Kamera) und leitet so einen anständigen Schwulenporno ein:

[fvplayer src=”http://s3.dlcdn.net/trailers/uniforms/horny-outdoor-fuck.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/04/Army-Dropouts-Sc-3.jpg”]

Auch wenn Johnathan kein großer Redner ist, süß ist er!! Ich sagte es bereits ein paar Mal, aber es soll ja immer noch Kerle geben, die ihn noch nie gesehen haben: Johnathan ist extrem schlank und zierlich, ein echter Twink und sogar der schlanke Johny hat ein bisschen Babyspeck, wenn man ihn direkt neben Johnathan sitzen sieht.

Die beiden knöpfen sich die Hosen auf, Johnys Ständer springt dabei schon aus seinem Stoffgefängnis und in Johnathans Maul hinein – und auch Johnathan genießt das Gefühl, warmer, sich schließender Lippen um seinen Schwengel.

Mit gespreizten Beinen sitzen die Jungs dann da, Johnathan lässt sich den Arsch mit dem Zeigefinger vorpenetrieren, leckt diesen Finger dann auch ab und nachdem ein zweiter Finger Platz in seiner Rosette gefunden hat darf Johny zustechen. (Ja, Schnitt, ich weiß…)

Johnathans Stöhnen ist glaubwürdig und so wie er Johny immer wieder beim Ficken anschaut würde ich sagen, fühlt er sich als Bottom echt wohl. Mann, wie hat der sich doch gemausert!

Army Droputs Sc 3 Johnathan reitet auf Army Droputs Sc 3

Was mir an Johnathan aufgefallen ist: In jeder Szene hat der Knabe ein verschmiertes Gesicht! Und das ist keinesfalls negativ gemeint: Ob das Spucke, Schweiß oder am Ende Sperma ist – immer hat er einen feuchten Schimmer auf seinem Gesicht, vom Vorsaft seines Freundes, der beim Blasen auf die Backe gekommen ist, vom Lutschen allgemein, vom Ficken, wenn er kurz absteigt und wieder bläst, vom anstrengenden Sex…Der Junge schaut immer aus, als hätte ihm gerade einer ins Gesicht gewichst! 😉 Ein Grund mehr ihn zu mögen 🙂

Johny besteigt seinen Freund noch ein paar Mal, Johnathan steigt noch ein paar Mal für die Ass-to-Mouth-Szenen ab und dann, während er auf Johny reitet, spritzt er ab. Klar, man kann immer was herumnörgeln: Ich hätte mir zum Beispiel gewünscht zu sehen, wo Johnathans Sperma hingespritzt ist, ob es viel war oder wenig – oder Johnathan hätte gleich, als es Johny kommt, seinen Mund aufmachen und sich hineinrotzen lassen sollen – aber im Grunde ist das ein anständiger Film, der sich auf das Wesentliche konzentriert, ohne Schnickschnack oder Firlefanz. Und vor allem… ohne Kondom!

PS: Sonntag kommt Luke Volta!!!!!!!!