Video Vorschau auf Kinky Housemates Sz.1 25/09: Spanischer Stecher verführt seinen Kumpel zu einem wirklich nicht alltäglichen Fick- & Sexspiel!

Das ist es also: Timmy Treasures Debüt als Jung-Regisseur! 

Timmy kennen die meisten von euch sicherlich als den sexy schwarzhaarigen Spanier, der gerne Bottom ist, aber auch mit seinem schönen Schwanz austeilen kann. Für das eine Prozent, das Timmy nicht kennt, gibt´s hier ein paar Bilder von ihm:

Timmy Treasure 1 Timmy Treasure 2

Aber es soll ja hier nicht um Timmy gehen (mehr von und mit Timmy gibt´s im Interview, das Sonntag nachmittag veröffentlicht werden wird), sondern um seinen ersten eigenen Film “Kinky Housemates” und im Speziellen um die erste Szene:

Dort führt uns Izan Loren erst ein wenig durch die Straßen Madrids, bevor er ins Apartment heimgeht, das er sich mit seinem Landsmann Mike Cole teilt. Was bis dahin schon auffällt ist, dass Timmy viel weniger Schnitte macht als John Smith – und dass Timmy die Originaltöne des Drehs deutlich herausarbeitet. Ich werte nicht, ich berichte nur – lasst mich eure Meinung wissen!

Mike würde viel lieber weiter auf dem Sofa chillen, aber Izan drückt der Saft und er schafft es dann doch noch, mit Händen und Füßen sozusagen, Mike mit nach oben ins Schlafzimmer zu bringen – und dort geht´s wild zu!

Kinky Housemates Szene 1 4 Kinky Housemates Szene 1 2

Erst fesselt er Mike, dann schließt er die Vorhänge, weil er Mikes Arsch mit einer Peitsche versohlen will und die Nachbarn das nicht mitbekommen sollen – ach ja, Mike wird auch noch schön geblasen – und erst nach 20 Minuten wird gefickt! Ohne Gummi treibt er seinen Schwanz in Mike – und der ist nicht viel mehr als ein Fickloch für Izan. Mike wird regelrecht “gebraucht” und wenn die Kamera Izans Arsch zeigt, wie er in Mike steckt und ihn vögelt… das hat schon was animalisches 🙂 Wie die Karnickel sozusagen 🙂

Izan rammelt Mike so gut, dass der auf dem Rücken liegend abspritzt – und wer jetzt denkt: Ach, jetzt kommt halt noch Izan… So einfach nicht!

Izan wirft nämlich erst noch das Bett um, verpasst Mike einen Maulkorb (“Spider Gag” genannt), sodass sein Maul offen stehen bleiben muss, fickt ihn feste ins Gesicht (“benutzt” ihn somit ein weiteres Mal) und spritzt ihm dann in den erzwungen offenstehenden Mund… Blümchensex ist das ganz bestimmt nicht!

Ihr könnt euch nun vorstellen, dass die anderen drei Szenen aus “Kinky Housemates” ebenfalls verrucht, versaut und Spielzeug-lastig sein werden – und dass die jungen Burschen ihren Spaß dabei hatten!

Wie immer freue ich mich über einen Kommentar von euch – zur Szene, zu den Jungs, zur Action – und verpasst am Sonntag nicht das Interview!

[fvplayer src=”http://s3.dlcdn.net/trailers/raw/hot-boys.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/09/Kinky-Housemates-Szene-1-3.jpg”]