Video Vorschau auf “Keep on Running” Sz. 1, 17/11: Bei diesem heißen Vierer bleibt kein Schwanz lange alleine!

„You run like turtles – even my grandmother runs faster than you guys“ – „Ihr rennt ja wie lahme Enten, sogar meine Oma rennt schneller als ihr!“

„Ich hab’ auch keine Ahnung, warum ihr alle so stinkt – ihr habt ja nichts gemacht. Wie wäre es vielleicht mal mit einer Dusche?“

Das ist ein Auszug aus Kris Blents Standpauke, die er seinen drei Kollegen namens Andy Scott, Camil Chaton und Simon Caress hält. Mit Andy Scott (dem schwarzhaarigen, der am Ende das Gesicht besamt bekommt) und Camil Chaton (der von Simon Caress gefickt wird) sind gleich zwei neue Boys am Start – und auch wenn die Jungs zu Beginn des neuen Films „Keep on Running“ eigentlich ihr Lauftalent unter Beweis stellen wollten, werden sie wohl eher mit ihren sexy Körpern beeindrucken als mit sportlichen Talenten. Der Spurt-Auftritt war wirklich mehr als kläglich. Klar, dass Kris da sauer ist.

Wenn Kris Blent mich zum Duschen einladen würde… ihr könntet gar nicht gucken, so schnell wäre ich nackig unter dem heißen Wasserstrahl 🙂

Die Jungs hier im neuesten Staxus-Porno kommen aber gar nicht mehr unter die Dusche, denn die Pheromone, die aufgrund des männlichen Schweißes im Raum die Luft erfüllen und die Kris absondert, treiben alle Jungs hoch von ihrem Hintern und rein in Kris’ Arme!

Kris hat dann auch als einer der ersten seinen Schwanz draußen und lässt sich den genüsslich ablutschen – aber lutschen kann der Kris auch- und wie!! Nicht nur an Andys Lümmel, sondern vor allem auch an dessen Hintertürchen!!!

Keep on Running 4 Keep on Running 2

Hab’ ich neulich noch gelesen, dass Martin Muse beim Rimmen total enttäuscht hat, so wird euch Kris Analgezüngel vom Hocker hauen! Wenn einer eine Boyfotze auslutschen kann (und will!), dann ist das der preisgekrönte niederländische Pornoexport Kris – und Mann, wie der abgeht!

Bei vier Jungs im Raum ist ständig irgendwo ein Schwanz, der sich seinen Weg in ein Maul sucht – oder eine Zunge, die an einem Hodensack entlangfährt – oder ein Arschloch, das gefingert werden will. Sowas ist hervorragendes Wichsmaterial – und dabei geht die Sache jetzt erst richtig los:

Während sich Kris noch oral um den Kolben von Andy kümmert, locht Simon Caress in Camil ein und dann geht das wilde Geficke los. Jeder darf mal ran, jeder darf mal rein – und bevor ich euch jetzt klein klein erzähle, wer wann in wen eindringt, in welcher Stellung und ob hart oder sanft zugestochen wird, schaut ihr euch die Szene besser selbst an.

Aber aufgepasst, bitte nicht voreilig abspritzen, denn am Ende bekommt Andy die Ladung der drei anderen Jungs frisch aus ihren Ständern ins Gesicht gepfeffert und hat nur ganz kurz Zeit, sich die Wichse aus dem Auge zu wischen, bevor er auf die Couch gehoben und dort abgemolken wird. Kris leistet dabei die Hauptarbeit und genießt den Samen von Andy, während diesem noch die Wichse der anderen Jungs im Gesicht glitzert.

Ich weiß, der Film hat einige Schnitte – aber auch fast eine halbe Stunde heißer Vierer-Action, viel Wichse und massig Analsex! 

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/trailers/gangbang/all-out-gangbang.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/04/Keep-on-Running-2.jpg”]

Hinterlasst gerne einen Kommentar, wie euch die neuen Jungs gefallen haben!