Beliebteste Posts
Folge uns auf Twitter
Melde Dich für diesen Blog per Email an

Du wirst vom deutschen Staxus Blog per Email über neue Beiträge informiert

Schließe dich 94 anderen Abonnenten an

Werde Staxus-Mitglied !
Advertisement

Video Vorschau auf Cum Harvest Sz.4 18/09: Zweimal tauschen die Jungs bei ihrem Flip-Flop die Rollen und spritzen sich die Sahne ins Gesicht!

Video Vorschau auf Cum Harvest Sz.4 18/09: Zweimal tauschen die Jungs bei ihrem Flip-Flop die Rollen und spritzen sich die Sahne ins Gesicht!

Jetzt vergessen wir mal bitte für einen Augenblick die Diskussion um „Schnitte“: Nach dem super Porno vom Donnerstag mit Ray Mannix und Clyde Walton (vor allem nach diesem wunderschönen Orgasmus von Clyde am Ende, wenn er in Rays Maul kommt und noch ein dicker Tropfen Wichse an seinem Schwanz hängen bleibt und Ray den unbedingt noch weglecken will… super!) haben es die nächsten Jungs schon schwer, das zu toppen:

Die beiden Bürschlein der vierten und abschließenden Szene vom spätsommerlichen Erntefilm „Cum Harvest“ sind Rückkehrer Andy Fisher und Neuling Mike Branco. Andys Rückkehr hatte ich auch ja schon in einem eigenen Blog-Eintrag angekündigt, weshalb wir uns jetzt voll und ganz auf die Spezialitäten und Besonderheiten dieses Pornos kümmern können:

Da hätten wir zum Beispiel den Ort des Geschehens: Eine schöne, warme, mit Holz verkleidete Stube in einem Bauernhaus mit einer kleinen Holztreppe. Verglichen mit der harten Werkbank des Samstags-Klassikers ist das nicht nur romantischer anzuschauen, sondern auch für die Jungs etwas bequemer.

Dann hätten wir da Andy, wie er nett lächelnd drei Äpfel der diesjährigen Ernte jongliert. Das ist dann auch schon der einzige Bezug zum Thema „Ernte“, aber was solls – es geht um das, was Andy mit seinen schönen Händen und seinem schönen Schwanz macht, nicht darum, wie viele Kilo Äpfel er geerntet hat.

So knutschen die beiden auch gleich ohne langes Drumherum los, erst auf der Treppe sitzend, dann stehend – und da sieht man, wie extrem schlank und zierlich Mike ist: Seine Hose ist ihm etliche Nummern zu groß und sie schlabbert regelrecht an seinen schlanken Beinen. Andy gefällt mir in seiner Jeans sehr gut und ihn schon so zu sehen ist ein echter Schwanzsteifmacher.

Andy ist auch der viel bessere Bläser, das muss man einfach feststellen. Er ist aktiv beim Blasen, er fordert den Schwanz in seinen Mund ein, er will was schmecken. Mike dagegen lässt sich den Schwanz beim Oralsex eher nur in den Mund schieben und ist recht passiv. Klar, er ist auch noch nicht so lange dabei und ist wirklich noch Anfänger – da sieht man eben auch, dass Andy das Blasen im Privaten geübt hat.

Andy & Mike 1 Andy & Mike 3

Mike sticht in dieser Flip-Flop-Szene als erster zu und er hat wieder das, was ich einen Fickschwanz nenne: Einen spitz zulaufenden, nach unten hin dicker werdenden Lümmel, der sich so richtig schön im Arsch anfühlt. Sein bestes Stück ist auch etwas gebogen, was ihr sehr gut sehen könnt, wenn er ihn zwischen Andys Arschbacken schiebt, rein und raus. Da kann man förmlich spüren, wie Andys Rosette noch zumacht und im nächsten Augenblick Mikes Ständer eindringen lässt.

Neben der Tatsache, dass die Jungs einen doppelten Flip-Flop hinlegen, also erst Mike, dann Andy, dann wieder Mike aktiv fickt – gibt es noch ein echtes Highlight dieses Films:

Mike macht den Eindruck, als würde man ihm beim aller ersten Mal daheim zuschauen. So, als würde er daheim auf der Treppe, wenn die Eltern grad aus dem Haus sind, das erste Mal Sex mit seinem Freund haben.

Als würde er seinen Freund daheim auf der Treppe das aller erste Mal ficken. Er macht im Grunde alles richtig und fragt mich nicht, woran ich das festmache – aber als ich ihm so beim Sex zuschaute hat er mich einfach an einen jungen Mann erinnert, der sein erstes Mal mit seinem Freund hat. Vielleicht sind es die zaghaften Blicke Richtung Kamera? Das unschuldige Schauen?

Dann wird Mike gefickt – und das steht ihm irgendwie besser, ich denke, er fühlt sich als Bottom wohler. Andy ist ganz bei der Sache, auf der Seite liegend küsst und fickt er ihn, nicht zu schnell, sondern eher genießerisch und dann kommt ein ganz toller Ass-to-Mouth Moment, wenn Andy absteigt, den Schwanz lutscht, der gerade noch in ihm steckte, dann Mike küsst und sich wieder auf die Latte setzt.

Am Ende besamen sich beide das Gesicht. Wessen Erguss euch besser gefallen hat, das interessiert mich sehr – und wie ihr Mikes zweite Szene fandet. Und Andys Rückkehr. Und überhaupt 🙂

PS: Das Foto, das hier im Video als Vorschau-Foto dient, ist doch ein 1a Grund, schwul zu sein, oder nicht? Das Loch von Andy, während er fickt, schaut doch so einladend aus… Wer könnte da widerstehen wollen?