Video Vorschau auf Cum Harvest Sz. 1 08/09: Landwirt Snow lässt sich seinen Arsch von einem Erntehelfer fingern & ficken!

Die brandneue DVD „Cum Harvest“, die es noch nicht im Handel, sondern nur auf Staxus.com gibt, beginnt mit einem kleinen Monolog von Titus Snow, der erzählt, dass er während der letzten Jahre unzählige Male nach Tschechien gereist ist und sich in das Land verliebt hat. Also erfüllt er sich dort einen lange gehegten Wunsch und mietet sich einen kleinen Bauernhof, obwohl er von der Materie keinen Schimmer hat! Also braucht er Hilfe, richtige Männer, die ihm bei der Ernte zur Hand gehen und richtig zupacken können.

Ich bin mir sicher, ihr bemerkt den sexuellen Unterton 😉 „richtig zupacken“ und „zur Hand gehen“ und so 😉

Luke Volta ist einer seiner Helfer, aber statt fleißig zu arbeiten setzt er sich an einem heißen Sommertag mit einem kühlen Bier an einen Tisch und legt im wahrsten Sinne des Wortes die Füße hoch. Chef Titus fällt das natürlich auf, er geht hin, Luke verschluckt sich an seinem Bier – und Titus leckt ihm das beim Küssen von den Lippen.

Die Eröffnungsmomente sind überhaupt sehr romantisch: Es wird viel geküsst, Luke massiert Titus Schwanz in seiner knappen gelben Hose, bevor der kräftig gebaute und trainierte Luke vor seinem Boss auf die Knie fällt und dessen britischen Schwengel lutscht.

Titus und Luke 4 Titus und Luke 3

Dabei fallen auch Lukes Klamotten wie reife Früchte vom Baum und spätestens dann kann der begeisterte Schwanzlutscher Titus nicht mehr widerstehen: Auch er leckt Lukes Ständer – und der sieht aus dieser Position recht … normal aus. Eher ein wenig klein – aber das ist kein Minus, sondern macht ihn eher sympathisch und normal.

Luke fingert Titus dann auf dem Tisch liegend, lässt sich seine Arsch penetrierenden Finger abschlecken und leckt sogar selber dran, bevor Titus ihn anhaucht „Fuck me!“

Das muss ich wohl nicht übersetzen – und der Geschlechtsakt der nun folgt ist ebenso international verständlich!

Während Titus auf dem Rücken liegend rangenommen wird, sehen wir immer wieder seinen komplett rasierten Schwanz, der mit seiner eigenwilligen, sehr ansprechenden Form auf seinem Bauch liegt bzw. dagegenklatscht – wohingegen Luke sein Schamhaar noch dran hat und sein Schwanz ansprechend aus dem braunen Gebüsch hervorlugt!

Luke fickt erst langsam, aber dann hämmert er richtig drauf los und zeigt, dass reine Länge nicht immer alles ist.

Unter dem Apfelbaum machen die beiden Schnuckis in verschiedenen Stellungen Liebe, die in sich stimmig sind, weil es ja „nur“ ein kleiner Nachmittagsfick an einem heißen Tag sein soll. Einfach eine schnelle Nummer zwischen Boss und Erntehelfer – und der ist sogar so versaut und nett, dass er uns Zuschauern während des Zustechens zeigt, wie weit sich Titus Loch für seinen Kolben weiten muss, um seinen Durchmesser aufzunehmen. Er spuckt auf das offen stehende, zuckende Arschloch und schiebt seinen Riemen dann wieder rein.

Titus reitet gegen Ende dieses Freiluftpornos auf Lukes Latte auf und kommt auch in dieser Stellung (schön großzügig mit seinem Sperma, wie immer) und Luke, ganz der körperlich stärkere, lehnt sich nach seinem anstrengenden Fick zurück und lässt sich die Sahne aus der Eichel saugen.

Ich finde, ein schöner Einstieg in einen vielversprechenden neuen Porno – und danke Luke für deine beherzten Stöße!

[fvplayer src=”http://s3.dlcdn.net/trailers/outdoors/farm-life.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2016/09/Titus-und-Luke-3.jpg”]