Video Vorschau 27/08 “Too Big To Fail”, Sz.4: Schwanzgeiler Schönling bekommt dunkles Fleisch in sein noch dunkleres Loch!

Nicht nur für Fans von Lucas Drake wird dieser Porno etwas ganz Besonderes sein!

Lucas spricht am Anfang con “Too Big To Fail”, Szene 4, ein paar Sätze – besser gesagt: Ein Paar Sätze – aber wir haben endlich einmal wieder die Gelegenheit, seine schöne, zarte Stimme zu hören. Ich habe mir diese bestimmt 10x in Dauerschleife angehört und finde ihn jetzt noch geiler als vorher. Stellt euch vor, wie euch dieser Bursche was ins Ohr flüstert, während ihr…. naja, ihr wisst schon 😀 😀

Marcus Campbell, der scharze Hengst in Jeans und schwarzem Shirt, sagt “Oh, der berühmte Lucas Drake” – und ja, außer Ray Mannix gibt es nur wenige tschechische Burschen, die es zu weltweitem Ruhm gebracht haben. Klar, es gab viele viele gute Jungs – aber so richtig weltweit berühmt sind nur wenige. Lucas gehört ohne Zweifel dazu und ob ihr in Italien, Russland, Japan oder China nach Lucas Drake fragt, die schwulen Kerle dort werden ihn kennen.

Umso größer ist das Vergnügen und die Ehre für Marcus, diesen wunderschönen Knaben zu vernaschen – und da sich Lucas schon seit Langem einen schwarzen Schwanz gewünscht hat, kommt ihm Marcus gerade recht 🙂

Marcus massiert dem auf der Couch sitzenden Lucas die Schultern, legt sich zu ihm auf die Couch – und dann fängt Lucas an, ihm seine Jeans auszuziehen. Für seine Verhältnisse relativ langsam und gesittet, wissen wir doch, wie sehr es ihm nach dem schwarzen Fickfleisch in der Hose gelüstet. Für uns Zuschauer macht er es aber sinnlich-langsam und so können wir genießen, wie Marcus Stück für Stück entblößt wird. 

Einmal am schwarzen Kolben gekostet – und wir haben unseren “alten” Lucas wieder zurück! Gierig und ohne irgendeine Spur von Langsamkeit macht er sich über Marcus’ Riemen her, leckt, saugt, lutscht, küsst und bläst was das Zeug hält.

Man sieht Lucas an, wie sehr er diesen Kolben in sich spüren will und sein flehentlicher Blick ist eine Wucht 🙂

Als Marcus dann in der 13. Minute in sein vor Spucke schimmerndes Loch eindringt, atmen alle erst vor Spannung tief ein (wird er das Fickfleisch packen können?) und dann end-geil aus, weil Lucas das Ding wegsteckt wie der Super-Bottom, der er ist!

Bei 20:45 MÜSST ihr euch einfach den Fick noch einmal anschauen: Marcus fickt Lucas von hinten – aber in dieser Kameraeinstellung sehen wir, wie LANG Marcus’ bestes Stück ist!!!! Für mich ist 20:45 eine der schönsten Stellen des Films – und ich frage euch:

Ist das schön oder ist das nicht schön??!!

Ach so, ihr müsst euch den Film ja erst noch anschauen, um mitreden zu können haha! Gelegenheit dazu habt ihr ab Sonntag auf Staxus.com, aber eines will ich vorher noch loswerden, um euch vollends wuschig zu machen:

Sogar nach seinem Samenerguss reitet Lucas noch mal auf – er kriegt einfach nicht genug – und dann erst setzt er sich auf den Boden, um mit halbschlaffem Schwanz Marcus’ Ladung in Empfang zu nehmen.

Ich will ja keinem zu nahe treten, aber wem das nicht gefällt, der ist entweder blind oder nicht schwul 🙂

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/tubesite-trailers/too-big-to-fail-scene-4.mp4″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2017/08/Marcus-und-Lucas.jpg” width=”1280″ height=”720″]