Video Vorschau 17/06: “Kinky Housemates” Sz.4: Nicht nur das elektrische Sexspielzeug lässt bei diesen jungen Burschen die Funken sprühen!

Lasst uns heute zwei Fragen an den Anfang dieser Szenenvorschau stellen:

Frage 1: Hat nicht jeder schwule Kerl so einen Hitachi-Vibrator daheim?

Frage 2: Hätte nicht jeder schwule Kerl lieber Mike Cole in sich stecken als einen Elektro-Vibrator?

Ich kann für mich beide Fragen mit einem klaren “Ja” beantworten – seid mutig und schreibt eure Antworten unten als Kommentar!

So einen Hitachi-Vibrator (ja, ja, Schleichwerbung, bla bla – den gibt es natürlich auch von anderen Herstellern) hat doch eigentlich jeder Kerl schon mal in der Hand gehabt, oder nicht? Wer Hetero ist, der hat den Massage-Vibrator-Stab von seiner Freundin schon mal in der Hand gehalten und wer Homo ist, der hat ihn sich selbst schon mal hingehalten. Ob mit Eichelaufsatz oder ohne, ob nur vorne an die Spitze oder der ganzen Länge des Glieds nachfahren… so ein vibrierendes Ding ist SAUGEIL! Lässt sich mit normalem Sex nicht vergleichen, ist auf seine Art komplett anders, aber beschert einem stilvolle Orgasmen – und wer es noch nicht erlebt hat, dass der Schwanz BEIM Erguss noch vibriert wird… Mann, der hat eine Erfahrung verpasst!

Dylan Scott und Mike Cole probieren zu Anfang der vierten Szene aus “Kinky Housemates” genau so einen Vibrator-Stab aus – und packen zusätzlich noch anderes Elektrospielzeug aus. Das wäre mir persönlich zu gefährlich… Mit Strom am besten Stück rumzuspielen oder sich einen mit Strom betriebenen Metall-Dildo in den Arsch zu stecken scheint mir ein bisschen… riskant, aber gut – jedem das Seine 🙂

Die beiden machen das jedenfalls und es macht ihre Schwänze auch schön hart, aber trotzdem wollen Mike und Dylan mehr. Natürlich haben sie sich gegenseitig in Griffnähe und was läge da näher, als die Sextoys abzustöpseln und Mike Cole einstöpseln zu lassen?! 🙂

Mike tritt diesmal als geiler Ficker auf, der Dylan schön rannimmt. Am Ende spritzt er ihm sehr viel Sperma in den Mund – und dann kommt Angel Lopez dazu, der sich den Vibrator-Stab schnappt und selbst nochmal kurz ausprobiert. Dabei sehen wir Mikes und Dylans schlaffe Schwänze – und schlaffe Schwänze nach dem Orgasmus zu sehen ist immer wieder schön. So authentisch, so echt, so normal. 🙂 Sehr schön!

Diesen kompletten Pornostreifen findet ihr ab dem 17. Juni in der EXTRA-Rubrik auf Staxus.com!

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/trailers/dirtyfuckers/sex-toy-delivery.mp4″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2017/06/Kinky-Housemates-Sc-4-3.png” width=”1280″ height=”720″]