Video Vorschau 09/02: “Massage Me”, Sz.1: Langschwanzige Schönheit bekommt erst den Po massiert & dann den Arsch geil aufgedehnt!

Ich bin ehrlich: Eine Sache gefällt mir am morgigen Porno nicht.

Nein, es geht nicht um Kondome (denn es gibt keine!).

Nein, es geht auch nicht um die Samenergüsse der Jungs (ganz im Gegenteil: die gehören zum schönsten, was ich jemals gesehen habe!!).

Nein, es geht auch nicht um die Story oder Schnitte.

Es geht um die Unterhose von Milan Sharp zu Beginn der Szene. 🙂

Nichts Gravierendes wie ihr seht, aber irgendwie erinnert mich diese Hose an eine Windel. Ob’s das Weiß ist oder die Form – wohl die Kombination aus beidem. Aber ihr habt recht wenn ihr sagt: “Na, wenn das alles ist!”

Der Rest der knapp 30 Minuten ist bester schwuler Sex auf hohem Niveau mit interessanten und netten Einlagen:

So sieht man Bjorn deutlich zu Beginn des Analverkehrs an, dass er über Milans dickes Teil recht erstaunt ist und sichtlich damit zu kämpfen hat, das viele Fleisch zwischen seinen Arschbacken zu verstauen. Das ist nicht nur authentisch (weil es manchmal eben einfach zwickt und nicht gleich flutschen will, das ist eben so), sondern auch sehr erregend, denn geben wir es doch zu:

Wenn ein Bottom so ein richtig dickes Ding wegstecken muss und man sichtlich mitfühlen kann, wie eng er hinten ist, dann macht einen das doch erst recht scharf, oder?

Massage Me Milan & Bjorn 3 Massage Me Milan & Bjorn 5

Nachdem er sich an Milans Kolben gewöhnt hat, reitet Bjorn sichtlich erfreut an dem harten Stück Freudenspender auf und ab und genießt den erfahrenen Milan an seiner Seite.

Über den Sex an sich brauche ich wohl nicht viel zu sagen: Milan ist ein Meister seines Fachs und kann gekonnt mit seinem Lümmel umgehen. Auch Jaro durfte ja schon von ihm kosten – und wird im Verlaufe dieses Films auch noch von ihm kosten dürfen 🙂

Einen Tipp möchte ich aber noch loswerden: Selbst wer schon vor dem eigentlichen Höhepunkt der Jungs “gekommen” ist, der sollte sich den Abgang der Boys genüsslich reinziehen: Simultan spritzen Bjorn und Milan ab und nicht nur ein paar verschämte Spritzer, sondern mit ordentlich viel Karacho haut es die Soße aus den Kolben! Insbesondere Milan scheint das Zimmer neu streichen zu wollen, denn er pumpt fleißig die weiße Farbe aus seinen Eiern und verteilt sie großzügig im Raum!

Genau sowas will ich in einem Schwulenporno sehen! Ganz toll!

Bis auf Milans Unterhose (und ja… es gibt schlimmeres haha) ist dies eine grandiose Eröffnungsszene für den neuen “Massage Me” -Film … und soweit möglich wird es nur noch besser!

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/trailers/raw/erotic-massage.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2017/02/Milan-Bjorn.jpg”]