Video Vorschau 08/10 “Camping About”, Szene 3: Umhertollende Liebhaber ficken sich im Wald die Seele – und die Sahne – aus dem Leib!

Casey Flip und Chester Owen, den wir bisher erst in einer Szene gesehen haben, tollen zu Beginn der Szene gemeinsam herum, füttern Enten und plantschen im Fluß. Pudelnass steigen sie nur mit ihren kurzen Badehosen bekleidet aus dem Fluß, um sich vor ihrem Zelt wieder aufzuwärmen.

Dass dabei intensiver Körperkontakt hilft versteht sich von selbst und jedes Kind weiß, dass Reibung Wärme erzeugt. Also, was machen die beiden Burschen? Sie reiben sich aneinander und vor allem Caseys Schwanz wird bald geil und blank in Chesters Darm reiben 🙂

Dass es eine Fiskars Axt und keine No-Name-Axt ist, die auf einem Holzblock vor ihrem Zelt steht, sehen wohl nur Kenner 😉 Alle anderen werden ihre Augen wohl eher auf Caseys und Chesters nackten Körper richten, die einiges für das schwule Auge zu bieten haben.

Wie Casey so ansetzt, um in Chester einzudringen und wie er seine Spucke als Gleitmittel benutzt, sie auf seine Hand spuckt, um sie danach auf seiner Eichel zu verreiben, um sie ein wenig glitschiger zu machen… da fällt mir auf, dass Chester ja ganz glatt rasierte Beine hat. Bei Casey hingegen dürfen die Beinhaare ein glückliches, unbeschnittenes Leben führen 😉 Ich finde das gut, denn an einem Kerl können schon Haare dran sein. Am Arsch hingegen sind Casey und Chester wieder voll auf einer Wellenlänge: Beide ganz glatt rasiert, ohne ein klitzekleines Härchen – und da läuft einem doch schon das Wasser im Mund zusammen: So schön rasiert, da MUSS man ja lecken, das geht nicht anders 😀

Wenn Casey Chester fickt, da hält die Kamera die beiden rasierten Ärsche schön auf Video fest und Casey zeigt, was er bei STAXUS gelernt hat: Er fickt Chester echt gut ab und vögelt ihn sogar an einen Baum gelehnt.

Und dann passiert es: Das, was man viel zu selten passiert und was zugleich Ausdruck höchster Erregung ist: Chester spritzt mit gespreizten Beinen ab, ohne Hand anzulegen. Casey fickt und fickt – und dann schießt es aus Chesters Rohr heraus!! Für mich ganz klar ein Zeichen, wie gut Chester Caseys Kolben getan hat – und nebenbei bemerkt: Sowas habe ich bisher nur bei schwulen Kerlen gesehen. Ich kenne keinen Hetero, der schon mal so einen hands free cumshot hingelegt hätte 😉

Chester bekommt am Ende Caseys Samen ins Gesicht und einen tiefen Kuss – was mich diese Szene in einem Satz zusammenfassen lässt: Saugeil mit absoluter Ständer- und Abspritzgarantie!!

Heute könnt ihr euch 5 Minuten des Films vorab hier im Blog anschauen – und am Sonntag dann den ganzen geilen Streifen auf Staxus.com!

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/tubesite-trailers/camping-about-scene-3.mp4″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2017/01/Casey-Flip-Chester-Owen.jpg” width=”1280″ height=”720″]