Video Vorschau 05/02 “Do Me Daddy”, Sz. 1: Heißer Handwerker genießt einen Flip-Flop-Fick mit seinem Anzug tragenden Boss!

Boahhhh – der morgige Film ist sowas von gut!!!! Und außergewöhnlich noch obendrein!

Also… wo anfangen?

Zum Einen fängt er fast schon tragisch an, denn der neue Rob Nielsen schaut während seiner Arbeiten als Handwerker in einem Büro aus dem Fenster und sieht, wie ein junges Bürschlein über die Schienen läuft und verletzt wird. Schlimm genug, aber der junge Mann ist Lucas Drake!!!

Lucas muss zu Sanitätern getragen werden, die sich hoffentlich gut um ihn kümmern werden (bin mal gespannt, ob Regisseur John Smith dieses “kümmern” auf Video festgehalten hat 😉 )!

Bjorn Nykvist, ganz ernst und fein im Anzug an seinem Schreibtisch sitzend, will ebenfalls aus dem Fenster gucken und bemerkt dabei, wie gut gebaut und muskulös Rob ist. Rob hat das Gesicht eines Buben, aber den Körper eines Mannes und es scheint, als wäre Bjorn ihm in Windeseile verfallen, denn er fällt vor Rob auf die Knie und kümmert sich ausgiebig mit seinem Mund um dessen dickes Teil, das in seinem Blaumann steckte!

Jetzt kommt das zweite Highlight neben einer tollen Geschichte: Rob ist ein WAHNSINNS heißer Typ mit einem Schwanz, der einem ein Schnippchen schlägt: Wenn er geblasen wird denkt man als Zuschauer: Ach, den würd’ ich leicht packen. Wenn Rob auf dem Rücken liegt denkt man als Zuschauer: Ach, sein Pimmel ist ja fast klein, gerade mal eine Hand lang.

Aber wenn Rob dann aufsteht und gerade steht und ansetzt, um in Bjorns Arsch einzufahren, dann verwandelt sich dieser fast klein anmutende Lümmel in ein langes Monster!! 

Vor diesem Stellungswechsel fickt Bjorn dem süßen Muskelboy ordentlich das Hirn wuschig und Born so beim Zustoßen zu sehen, das hat definitiv was! 🙂

Bjorn & Rob 2 Bjorn & Rob 3

Dann kommt, wie gesagt, der Stellungswechsel – und das wird ein Mitglied und einen fleißigen Leser dieses Blogs hier besonders freuen (Dieter 😉 ) – völlig ohne Schnitt! Bjorn zieht raus, er richtet sich auf, Rob und er tauschen die Plätze und wer jetzt denkt, dass ein Schnitt kommen müsste um Robs Schwanz mit Gleitgel zu beschmieren… nein! Rob haut sein Ding einfach so rein, wie es ist!!

Saugeil, einfach nur saugeil!

Weiteres Highlight dieses Films ist das Docking, also das ineinander Stecken ihrer Pimmel in die Vorhaut des jeweils anderen – und dann natürlich die Ergüsse der Jungs! Ebenfalls eine Wucht und ich würde Robs Wichse so gern von Bjorns Gesicht lecken – aber da bin ich wahrscheinlich nicht der einzige hier, oder, Männer?!

Außerdem scheine ich eine neue Schwäche zu habe… Wie Mike Cole, der süße Spaniern, trägt auch Rob eine Zahnspange. Erwachsene Männer mit Zahnspange waren bisher nicht unbedingt mein Beuteschema, aber neuerdings find’ ich das richtig erregend 🙂

Meine Meinung zum morgen Film auf Staxus.com kennt ihr nun – lasst mich bitte eure wissen und seid mit Lob oder Anregungen nicht knausrig 🙂 Die Jungs & John freuen sich, wenn sie euch mit ihren Filmen eine Freude machen und Rückmeldung von euch bekommen!

[fvplayer src=”http://s3m.staxus.net/trailers/raw/horny-handyman.mp4″ width=”1280″ height=”720″ splash=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2017/02/Bjorn-Rob-1.jpg”]