Umfrage: Die wahre Größe deutscher Männer

[stag_intro]Jetzt mal Butter bei die Fische![/stag_intro]

Wie groß ist er denn nun? Er, unser treuer Freund und Begleiter, Freudenspender und manchmal auch Sorgenobjekt: Unser Schwanz. Diese enge Beziehung zwischen einem Mann und seinem Gemächt ist wohl etwas, das Frauen niemals nachvollziehen können – genauso, wie uns Kerlen manches bei den Damen unverständlich ist (zum Beispiel, wieso man laufend eine neue Handtasche braucht oder warum drei Paar blaue Schuhe noch um ein weiteres blaues Paar erweitert werden muss…).

In diesem Eintrag möchte ich viele Jungs da draußen beruhigen – und manche vor Stolz anschwellen lassen (obwohl ihr zum Messen durchaus einen geschwollenen Pimmel bräuchtet, aber dafür gibt´s hier im Blog ja genug Material, um das hinzubekommen, oder?).

Einer sehr aktuellen Studie aus England zufolge, bei der über 15.000 Männer von Fachleuten auf ihre “Größe” hin untersucht worden sind, kam heraus, dass deutsche Männer leicht unter dem Durchschnitt liegen. Wenn man dieser Studie glauben will, dann beträgt die durchschnittliche Länge eines deutschen Glieds im erigierten Zustand (!) satte 13,12 Zentimeter.

So, das muss Mann erstmal sacken lassen, oder? Warum? Weil viele jetzt sagen werden: Hey, dann bin ich ja über Durchschnitt! – Und mindestens ebenso viele werden sagen: “Na, da fehlt mir ja nicht viel!”. Also: Ein Grund zur Freude!

Und jetzt sieht man auch, warum die Jungs in den Pornos so völlig, völlig anders als wir, der deutsche Durchschnitt, sind. Lasst uns mal ehrlich sein – also Butter bei die Fische – Wer würde sich schon einen Porno wegen 13 Zentimetern anschauen, und wenn sie noch so funktionsfähig sind…?

Kein Wunder also, warum Kerle wie Devon LeBron oder Jace Reed mit ihren mehr als 20 Zentimetern so beliebt vor der Kamera sind.

Was lernen wir jetzt aus dieser Studie? Dass ihr euch – laut dieser Studie- eher an Franzosen halten solltet, wenn ihr überdurchschnittlich große Lümmel zwischen den Zähnen oder den Arschbacken haben wollt – und dass man keiner Studie glauben sollte. Andere Studien kommen zu anderen Ergebnissen – und am Ende weiß man wieder nicht mehr als am Anfang.

Deshalb machen wir hier unsere eigene Umfrage: Sucht euch einen Spaßnamen aus, schreibt ihn in das Feld “Mein (Fantasie-)Name” und klickt danach eure Penislänge im schlaffen Zustand und im steifen Zustand an – also wenn ihr euch gerade schön einen schrubbt und ihr kurz vor dem Abspritzen seid. Ich bin sehr gespannt und hoffe, dass möglichst viele Kerle hier mitmachen. Wie immer: Alles anonym, ihr braucht keine Email oder sowas… Einfach nur anlicken und dann auf “Submit” (also abschicken) drücken! Wenn genug Jungs mitmachen, teile ich euch gerne das Ergebnis unserer kleinen Penis-Studie mit 🙂

[contact-form][contact-field label=’Mein (Fantasie-)Name’ type=’name’ required=’1’/][contact-field label=’Meine Schwanzlänge (schlaff)’ type=’select’ required=’1′ options=’weniger als 5 cm,zwischen 5 und 8 cm,zwischen 8 und 10 cm,zwischen 10 und 12 cm,zwischen 12 und 14 cm,zwischen 14 und 16 cm,mehr als 16 cm’/][contact-field label=’Meine Schwanzlänge (steif)’ type=’select’ required=’1′ options=’weniger als 5 cm,zwischen 5 und 8 cm,zwischen 8 und 10 cm,zwischen 10 und 12 cm,zwischen 12 und 14 cm,zwischen 14 und 16 cm,zwischen 16 und 18 cm,zwischen 18 und 20 cm,zwischen 20 und 22 cm,mehr als 22 cm’/][/contact-form]

Und egal, wie “groß” ihr geraten seid: Seid glücklich mit dem, was euch die Natur geschenkt habt, genießt den Anblick von größeren Pimmeln in Pornos – und seid nicht zu stolz oder arrogant, wenn ihr deutlich besser ausgestattet seid! Seid höchstens ein bisschen großzügiger und lasst andere auch ihren Spaß an euren Teilen haben! Und die wahre Größe eines Mannes richtet sich nicht nach der Länge seines Pimmels, das kann ich euch aus eigener Erfahrung sagen!