Staxus Klatsch & Tratsch: Milan Sharp, Harry Vakker und Jaro Stone!

Auch wenn das Jahr noch jung ist haben wir schon ein Paar neue Gesichter bei Staxus sehen können: Joshua Levy und Tony Conrad – und Will Simon hat ja auch mal kurz vorbeigespritzt!

Für die zweite Hälfte des Januars ist noch wenigstens ein weiterer neuer Hengst (Top oder Bottom, das kann ich noch nicht sagen) angekündigt, aber auch “alte” Gesichter wie Harry Vakker und Milan Sharp.

Milan Sharp dürfte wohl der bekanntere der beiden sein, denn er hat schon in der einen oder anderen Gangbang-Gruppen-Orgie mitgemacht, aber auch in Duos wusste er zu überzeugen. Er reiht sich in die Reihe der Glücklichen ein, die ganz nah – aber wirklich GANZ nah an Joshua Levy herankommen durften – und es wird eine PREMIERE!!!

Milan Sharp & Joshua Levy

Warum? Weil Joshua noch vor ein paar Monaten alles gemacht hätte – nur nicht einen Bottom! “Nein, in meinen Arsch kommt keiner rein!”… Ja, ja, was Zeit (und Geld) alles ausrichten können 😉

Jedenfalls hat bei ihm ein Gesinnungswandel eingesetzt und Milan Sharp wird die Ehre zuteil, der erste zu sein, der ihn in den Arsch knallt! Und das meine ich auch genau so, wie ich es sage: Es muss doch ein unheimlich tolles Gefühl für Milan gewesen sein, als erster in einem Schönling wie Joshua zu stecken. Ist ja schließlich nicht irgendwer!

Na und dann ist da noch Harry, der eher muskulöse junge Mann, der sich einen Ruf “erschlafen” hat. Jedes Model, das mit ihm drehen soll, wird von John Smith, dem Regisseur, vorgewarnt, dass Harry´s Ergüsse recht … explosiv sind! Stellt euch mal das Gesicht eines Neulings vor, der gesagt bekommt, dass er sich vor dem Samenerguss seines Fickers in Acht nehmen soll lol

Harry Vakker 1 Harry Vakker 2

Harry wäre doch vom Körperbau her genau der richtige Typ für einen Militärporno… Sind die bei Staxus nicht gerade dabei, eine Crew für so einen Film zusammenzustellen? Hoffentlich haben die da an Harry gedacht. Wenn der losschießt, müssen sich alle in Acht nehmen – in jeder Hinsicht!

Und dann hätten wir da noch Jaro Stone, der nette Bursche von nebenan, der für seine sehr tief hängenden Eier berühmt-berüchtigt ist. Wie ich schon einmal geschrieben habe ist Jaro´s Erfolgsgeheimnis (also, dass er sich so lange in der Branche halten konnte und kann) sein bewusstes Drehen. Immer nur eine Szene pro Monat. Damit befriedigt er immer seine Fans, die bekommen immer mal wieder einen neuen Film mit ihm – und gleichzeitig macht er sich so rar, dass er einem nicht auf die Nerven geht. Das nächste Mal sehen wir ihn am 29. Januar – mal schauen, wer ihm da die Stange hält 😉

Jaro Stone