Staxus Klatsch & Tratsch: Hättet ihr es bemerkt?

Vor ein paar Tagen bat ich euch geneigte Leser darum, euch die Szene mit Thomas South und Johny Cherry ganz genau anzuschauen und auf Thomas zu achten, der unter einer kleinen … Unannehmlichkeit beim Dreh litt.

Dieter und Thomas waren die ersten zwei mit ihrer Vermutung, ich könnte auf seine Lippe anspielen, schon recht nahe an der Wahrheit dran…

Aber es waren seine Zähne und seine Backe! Wenn ihr euch Thomas auf den Bildern, die ich euch angehängt habe, sowie im Video noch einmal ganz genau anschaut, dann könnt ihr sehen, dass seine rechte Backe leicht geschwollen ist. (Vor allem auf dem zweiten Bild kann man regelrecht sehen, wie weh ihm seine Zähne tun… Armer Kerl… )

last-training-02 last-training-10 last-training-11

Der arme Kerl ist morgens in John Smith´s Studio gekommen und hat ihm erzählt, dass ihm ein Zahn wehtut. John meinte, es sei ja kein großes Problem (zwar blöd, aber kein Problem), den Dreh um ein paar Tage zu verschieben.

Aber was hat Thomas gesagt? Nein, er will heute Johny ficken, weil er sich schon seit ein paar Tagen sein Sperma für diesen besonderen Tag aufgespart hat. Und jeder, der seinen Erguss am Ende gesehen hat, der wird das bestätigen können! Thomas hat definitiv ein paar Tage vorher abstinent gelebt.

Jedenfalls wollte er Johny – so, wie ein Mann einen anderen Mann nur wollen kann, also mit Haut und Haaren – und die beiden legten los. In einem Keller. In einem kalten Keller. Ein Keller, der gerade mal 14-15° C hatte…

Ich finde, als Außenstehender – oder als bekleideter Kameramann, der sich in seine Jacke kuscheln kann – weiß man diese Anstrengung der Jungs gar nicht richtig zu schätzen. Aber stellt euch einmal vor, ihr würdet mit Zahnschmerzen einem anderen Kerl den Schwanz lutschen, ihn immer wieder gegen euren Aua-Zahn stoßen spüren, ihn dann ficken in einem Raum, der saukalt ist… Und dann sollt ihr auch noch ausschauen, als wäre das das Beste, was ihr je gemacht habt?

Keine leichte Sache – und deshalb ziehe ich meinen Hut vor Johny – und ganz besonders vor Thomas – und verneige mich in Dankbarkeit für eine SEHR schöne Szene, die mit dem wahrscheinlich besten Cumshot überhaupt endete.

Jungs, ihr habt meine Hochachtung. Und wir Zuschauer bekommen einmal mehr vor Augen geführt, dass es

a) Jungs gibt, die sich wirklich für ihre Arbeit einsetzen und

b) gar nicht so leicht ist, einen guten Porno außerhalb von John´s Studio zu drehen.

Ach Thomas, mein Held 🙂

In den nächsten Tagen werde ich euch weitere Hintergrund-Infos zu aktuellen Staxus-Filmen berichten – also bleibt bei der Stange 😉 Und ja, ich gebe es zu: Das herauszubekommen war verdammt schwer – nächstes Mal mache ich es einfacher 😉

Weil Dieter und Thomas aber so nahe dran waren, kann ich ihnen ein kostenloses Exemplar der DVD “Double Dick 2” anbieten. Wenn ihr euer Exemplar wollt, schreibt eure Adresse an andreas@staxus.com und die DVD kommt die Tage in euren Briefkasten geflattert 🙂