Pornos und Röntgenbilder

Wilhelm Conrad Röntgen hat ja mit seiner Röntgenstrahlung ein neues Zeitalter eingeläutet.

Seit etwa 1900 ist es mal mehr, mal weniger gut gelungen, Vorgänge im Inneren eines Menschen auf Bild darzustellen.

Als ich mir so die nächsten paar Pornos mit dem überaus gut bestückten Hengst Bjorn Nykvist angeschaut habe, da dachte ich mir, wie geil es doch wäre, wenn man sehen könnte, wie der Schwanz im Körper / Arsch des Partners so ausschaut.

Dann könnte man auch als Zuschauer besser sehen, wie tief der Stecher gerade eindringt, wie sich der Darm des hoffentlich ganz engen Bottoms aufdehnt…

Und man könnte vielleicht auch das eine oder andere Mal sehen, wie der Prügel des Stechers IM Arsch des Partners explodiert und die Sahne rausgeschossen kommt.

Klar, ich weiß, sowas kann man nicht machen, weil Röntgenstrahlung gefährlich ist. Aber nur mal so als Fantasie… wenn das ginge… das wäre doch was, oder? Dann würde es bestimmt auch mehr innere Orgasmen im Arsch des Liebsten in Pornos geben 🙂