Neue Szene: Zwei scharfe Burschen wrestlen, blasen sich als 69er – und ficken sich dann ohne Gummi bis zum Erguss!

[stag_intro]Ob das so eine gute Idee war?[/stag_intro]

Zu Beginn der aller ersten Szene von “Oil Up”, der neuen DVD von Staxus, in der sich scharfe Typen mit ihren eingeölten Körpern zur Schau stellen, schubst Neuling Joel Vargas (siehe erstes Foto) den Staxus-Veteran Jace Reed, der hier den Kampfrichter mimt, einfach weg! Zum Einen ist das eine Unverschämtheit, für die sich Jace sicherlich irgendwann mit seinem legendär langen Schwanz in Joel´s Maul revanchieren wird – und zum Anderen finde ich das ziemlich dumm, denn so verwehrt sich Joel und seinem Freund Milan Sharp (zweites Foto) die Möglichkeit auf einen geilen Dreier… Aber was solls, Milan wird ihm für den Anfang auch gereicht haben, schließlich kann er seinen Ständer ja nur in einem Arsch versenken!

wild-and-wet-03 wild-and-wet-02

Die Darsteller: Für Joel ist dies seine zweite Szene bei Staxus. Ihr erinnert euch wahrscheinlich noch an sein Debüt im Fitnessstudio, bei dem er Leo Ocean gefickt hat. Da konnten wir uns einen ersten Eindruck vom Neuen im Stall verschaffen – und vielen Fans und Mitgliedern ist sein steifer Schwanz eine besondere Erwähnung im Blog oder im Forum wert gewesen. Zweifellos steckte der schon in so mancher Körperöffnung (und ja, ich fürchte, nicht nur in männlichen), aber wenn man es positiv sieht, konnte er damit eigentlich nur an Erfahrungen gewinnen, von denen wir jetzt vor der Kamera profitieren. Milan hingegen ist ein alter Hase – und hat wahrscheinlich genauso viel gerammelt wie dieser sprichwörtliche Hase. Laut Staxus-Seite ist dies seine 31. Szene (in Worten: EINUNDDREIßIG!!!), was nicht nur beweist, wie gut er bei den Fans auch nach all den Jahren noch ankommt, sondern welche Vorzüge er hat – und nein, damit meine ich nicht nur seinen wunderbar geäderten Schaft…. Obwohl… lol

Die Handlung: … ist sehr übersichtlich. Beide Jungs wrestlen in der ersten Minute des Films miteinander – und schon in der zweiten Minute steckt Joel Milan seinen Ständer ins Maul! Wenn das mal keine übersichtliche Handlung ist! Ab der 8. Minute fick Joel seinen Sportskumpanen dann derb ab – und das will schon was heißen, denn in einem Porno mit zwei Darstellern finde ich 11 Minuten reinen Fickens überraschend lange. Nicht, dass ich mich beschwere! Joel´s schönen Schwanz und seine Eichel immer wieder in Milan´s Hintertürchen hinein- und wieder herausgleiten zu sehen ist schon etwas Schönes! Dass die beiden es dabei auch noch auf einer glitschigen Folie treiben, gibt den besonderen Kick.

Die Schmankerl: Die beste Stelle im Film ist ganz eindeutig Milan´s Samenerguss. Mann, der Junge spritzt wie eine Fontäne ab, wie ein Gartenschlauch unter Druck. Es ist zwar ein sehr dünnflüssiges und eher wässriges Sperma, aber dafür spritzt es viel schöner als dickflüssige Wichse. Wer auf Letztgenannte abfährt, kommt bei diesem Film ebenfalls auf seine Kosten, denn das zweite Schmankerl ist der Anblick von Milan´s Gesicht, das mit Joel´s dickflüssigem Samen beschmiert ist – und Milan, der die Wichse vom Schwanz seines Freundes lutscht. Köstlich!

Die Zusammenfassung: Eine durchaus gelungene und sehr geile Szene zweier hübscher, sexy Jungs mit einem Intro, das ich persönlich jederzeit guten Gewissens überspringen würde.

wild-and-wet-09 wild-and-wet-12 wild-and-wet-15 wild-and-wet-19