Neue Szene: Staxus-Klassiker: Nasser Traum – Szene 3 – Remastered in HD

Zu Beginn dieses Klassikers von vor etwa 10 Jahren könnt ihr euch heute nochmals ganz genau und mit ansprechendem Bildmaterial unterlegt überlegen, ob ihr eher auf Jungs in kurzen oder in langen Badehosen steht. Was? Das sei doch völlig egal? Nee, ist es nicht! Schaut euch doch einfach das Intro dieses kondomfreien Pornos aus der Hand von Vlado Iresch, dem früheren Staxus-Regisseur, an und ihr werdet sicher bemerken, dass euch eine Höschen-Form eher anspricht als die andere. Milan Breeze (der linke in dem Dusch-Intro) zum Beispiel betont in seiner knappen Badehose eher, wie klein und zierlich sein Arsch ist -während Alex Frezier (rechts beim Duschen) in seiner längeren Badehose eher seinen Knackarsch betonen kann – und das, obwohl beide Höschen dunkelblau mit hellblauem Streifen am Rand sind 😉

Leider war dies die einzige Szene von Alex, die er jemals für Staxus gedreht hat. Ob er danach zu einem anderen Studio gegangen ist, kann ich nicht sagen… Aber irgendwie bekannt kommt er mir schon vor… Vielleicht erinnert sich ja einer von euch?

locker-room-fornication-05 locker-room-fornication-09

Die Handlung: Alex und Milan stehen also unter einer Dusche (wahrscheinlich im Schwimmbad), seifen sich kurz ein und ziehen sich dann an. Nicht sehr erotisch, oder? Gut, dass der versaute (und wahnsinnig attraktive!!) Bademeister hier das Sagen hat, der sich seine Wünsche einfach zusammenträumt. In seinem Traum seift Milan Alex ein – und lässt sich als Dankeschön danach die Nudel lecken! Schon erotischer, oder? Dass die zwei auch züngeln wie selten ein Paar in einem Porno macht vielleicht für den einen oder anderen den zusätzlichen Reiz aus. Gereizt wird aber ganz sicher Milan´s Prostata, denn auch wenn dies Alex´ erste und letzte Szene war – Ficken kann er! Sobald er mit dem Rammeln loslegt, steckt er immer bis zum Anschlag – also bis zu seinen Eiern – in Milan drin und am Ende sahnt er auch auf dessen Arschbacken ab. Sein Sperma ist eines dieser schönen weißen klebrigen, an dem man lange Freude hat. Milan kommt natürlich auch – in den Mund von Alex!

Die Schmankerl: Da der Film nur 10 Minuten dauert, sind die Höhepunkte jetzt nicht so breit gestreut. Schön sind auf alle Fälle der Bademeister und Alex; die zwei hätte ich gerne Ficken gesehen! Ansonsten ist es aber ein schöner Porno im Umkleidebereich eines Hallenbades oder einer Sauna – und das spricht bestimmt viele an!

Die Zusammenfassung: Eine schöne Erinnerung an die Zeit von vor etwa 10 Jahren – und bitte Staxus! Zeig uns mehr von diesem Bademeister! 🙂

locker-room-fornication-20 locker-room-fornication-18