Neue Szene: Staxus Klassiker: Dream Ticket – Szene 2 – Remastered in HD

horned-up-buddies-07

Wer es eilig hat und bei seinen Pornos gerne schnell zur Sache kommen will, der sollte bei dem neuesten HD-Klassiker ruhig 5 Minuten „vorspulen“ (blödes Wort, das noch aus der Zeit der VHS-Videokassetten stammt, aber wie sagt man das bei einem PC-Video?), denn dieses Intro ist ziemlich lang – aber auch ein bisserl lustig:

Alex, den wir schon aus anderen „historischen“ Staxus-Produktionen kennen, denkt nämlich, er habe einen Kurz-Trip ans Meer gewonnen und kommt samt Schnorchel am Busbahnhof an… wo er von allen anderen Jungs nur ausgelacht wird, denn es geht nach Prag und nicht ans Meer!

Trotzdem wird Alex diese Reise wohl nicht bereut haben, denn so können wir ihn und die Staxus-Jungs, die vor etwa 10 Jahren aktuell waren, auch mal in „zivil“, in ihren Privatklamotten sehen (was ich persönlich oft aufregender finde als wenn wir sie immer nur nackig sehen).

horned-up-buddies-06 horned-up-buddies-10

Als es dann aber in einem tschechischen (Jugend-)Hotel zwischen Luk Anders, Tony Koch und Thomas Dyk zur Sache geht, bleiben die Klamotten nicht lange an den jungen Körpern! Wie wir es von einem Schwulenporno erwarten dürfen, lutschen sich die Kerle erst die Pimmel, bevor sie sich gegenseitig die Ärsche ficken.

So weit, so gut… Ihr werdet sagen: Und warum soll ich mir diesen alten Schinken jetzt nochmal anschauen, auch wenn er jetzt in HD ist?

Weil Thomas Dyk mitmacht – und der ist immer (und immer noch) einen Blick wert! Zu sehen, wie er auf dem Rücken liegend gefickt wird, wie die Sahne aus seinem steifen Glied beim Gefickt-Werden spritzt und wie die zwei anderen Jungs sich um seine Wichse bemühen ist immer wieder sehenswert!

Wenn ihr also Zeit habt und zwischen der Sechser-Orgie von vorgestern und dem Finale derselben übermorgen nichts besseres zu tun habt, dann schaut bei Staxus rein und ladet euch den Streifen runter. Da macht ihr nichts falsch!

horned-up-buddies-17