Neue Szene: Ray Mannix kriegt sein dreckiges geiles Loch ordentlich zugeritten!

[stag_intro]Kann man sich in jemanden verlieben, den man nie von Angesicht zu Angesicht gesehen hat?[/stag_intro]

Diese Grundsatzfrage, die sich bestimmt schon viele viele vor mir gestellt haben, ist mir als erstes in den Sinn gekommen, als ich heute morgen die neueste Szene auf der Staxus-Seite heruntergeladen habe. In dieser Szene, der ersten aus der DVD „Camp Out“, sehen wir Ray Mannix und den Neuling Logan Lech unter der warmen Sommersonne, draußen an der frischen Luft – beim Ficken!

Ja, und wie ich da so Ray sehe, glaube ich, dass er allein mit seinem Blick, seinem ganz besonderen, einzigartigen Blick, vielen Jungs das Herz brechen wird und bestimmt auch schon gebrochen hat. Wer könnte ihm hier auch widerstehen… Nein, falsche Frage: Wer wollte ihm hier schon widerstehen? Kurzum: Ich könnte es nicht und mit jeder Szene wächst mir Ray mehr ans Herz…

horny-whore-hole-01 horny-whore-hole-07

Genug Gefühlsduselei, jetzt geht es um die harten Fakten:

Die Handlung: In diesem Outdoor-Porno, den Kris Blent und Leo Ocean in einem kleinen Kinder-Plansch-Pool einleiten, erhalten wir also einen Einblick, wie sich Ray einen schönen Tag an der frischen Luft vorstellt: Gemeinsam mit seinem Freund packt er seine Camping-Sachen, sucht sich ein schönes Plätzchen und reibt den Oberkörper seines Kumpels mit Sonnenlotion gut ein. Dass in einem ihrer zwei Zelte noch ein Paar Füße rausguckt, scheint die beiden nicht im geringsten daran zu hindern, sich ein bisschen näher zu kommen 😉

Klar, dass Ray´s Hände beim Eincremen schnell ihren Weg zu Logan´s Schambereich finden – und die Beule, die sich in dessen blauer Badehose abzeichnet beweist uns, dass ihm dieses aufdringliche Verhalten gar nicht ungelegen kommt.

Naja, Ray legt die darin verborgene Latte gerne für uns frei und fängt schon mal damit an, mittels gekonnter Saug- und Lutschtechnik den Schwanz auf die volle Größe zu bringen. Was mich besonders freut ist, dass Ray´s Nudel auch nicht lange verborgen bleibt und schon in der 4. Minute kommen wir in den Genuss von Ray´s Fickfleisch, das er sich, auch klar, gerne vom Neuling lutschen lässt. Dass das an einen Baum gelehnt passiert, erinnert mich an eine Szene mit Orlando White… dem hat man damals auch in einer Astgabel einen geblasen 😉

Wie dem auch sei: Logan leckt unserem lieben Ray mindestens genauso gerne das Arsch-Loch und verschönert es mit etwas Spucke, wie er seine Latte geleckt hat – und schiebt ihm dann seinen steifen Schwanz hinten rein!

Und jetzt kommt das Krasse: Obwohl Logan den Top macht, ist Ray irgendwie trotzdem der Dominante und fickt aktiv mit… Klingt komisch, ist aber so. Ray lässt sich nicht einfach nur einen Schwanz zwischen die Arschbacken schieben, sondern bewegt seine Hüfte rhythmisch mit und hilft aktiv dabei mit, dass Logan´s Fickstab gut in ihn eindringen kann.

Am Ende spritzt Ray einen Schwall weißer, klebriger und sehr dickflüssiger Wichse auf seinen Bauch ab, während Logan noch in ihm steckt, bevor selbiger wenig später seinen Samen über Ray´s Rosette verteilt…

horny-whore-hole-14

Die Schmankerl: Ach, diese Szene hat so viele Höhepunkte und Besonderheiten, wo soll man da nur anfangen und wo aufhören? Begeistert bin ich von Ray´s aktivem Analsex, aber auch Logan´s Künste hinsichtlich oraler Vergnügungen sind durchaus beachtenswert (für einen Neuling!). Dass dieser Porno draußen im Freien spielt, übt noch einmal einen zusätzlichen Reiz aus, sodass meine Empfehlung ganz klar in die Richtung geht: Runterladen, Anschauen, Runterholen!!!

Die Zusammenfassung: Ihr erlebt mich begeistert und überwältigt von so viel Schönheit. Beide Jungs passen körperlich und äußerlich sehr gut zusammen, hatten offenbar auch Gefühle füreinander und liefern eine TOP Leistung ab! Hut ab!!! 5 von 5 Sternen von mir! Ach, was sage ich, 10 Sterne!!!

PS: Das letzte Bild, das ich euch hier im Blog poste, habe ich weniger aus erotischen Gründen ausgesucht… Es zeigt genau den Moment, in dem Ray und Logan Anweisungen vom Regisseur John Smith erhalten… Irgendwie ulkig, wie die da gucken 😉

horny-whore-hole-23