Neue Szene: Ray Mannix genießt draußen im Freien eine sehr intime spanische Invasion auf seinen sensibelsten Punkt!

Manchmal kann ein verhüllter Penis viel attraktiver sein als ein entblößter… aber nur manchmal!

So wie auf diesem Bild von Ruben Bart – da würde doch niemand erahnen, welch großes Teil sich unter dem Stoff verbirgt, oder?

an-alfresco-spanish-invasion-01

Stimmt doch, oder? Sieht aus wie ein normaler Kerl mit einer normalen Badehose, in der jeder einen normal dimensionierten Schwanz erwarten würde. Okay, so wie seine Unterhose glitzert und glänzt, ist sie vielleicht nicht das Exemplar, das jeder von uns kaufen würde – aber alles in allem ein ganz normaler junger Mann.

Sobald er aber ablegt – mit etwas Hilfe vom Schnuckelchen Ray Mannix – sieht die Sache schon wieder anders aus, denn dann bekommt man fast Angst (zumindest aber Respekt!) vor seinem enorm langen Teil:

an-alfresco-spanish-invasion-09

Als ausgesprochener Fan von Ray darf ich sagen, dass Ray´s bestes Stück ja schon nicht zu den kleinen Exemplaren gehört, aber gegen Ruben´s Prachtteil hat er keine Chance.

Das – und der Fakt, dass Ray wirklich gerne mit Pimmeln spielt – mag dazu geführt haben, dass wir in der neuesten Szene, die erst heute online gegangen ist, das wohl kürzeste Intro der Seite zu sehen bekommen, denn es gibt eigentlich keins: Ray und Ruben liegen auf einer Sommerliege, ein Plastik-Schwimm-Krokodil daneben – und schon stürzt sich Ray auf Ruben´s Schwanz und schiebt ihn sich in den Mund!

Überhaupt hat John Smith alles überflüssige in dieser Szene weggelassen und sich ganz auf das Drehen von gutem Sex konzentriert, was diesem Porno nur zugute gekommen ist.

Ray und Ruben sind, wie ich schon in der exklusiven Video-Vorschau erwähnt habe, ein sehr schönes und zusammenpassendes Paar, und sie mögen sich auch jenseits der Kamera so, dass sie mal einen zusammen Trinken gehen.

Ich finde, man merkt ihnen ihre Freundschaft positiv im Film an, denn keiner scheut sich irgendwie davor, den anderen da anzufassen, wo es ihm gut tut.

Klar, dass Ruben als derjenige mit dem längeren Penis die Rolle des Tops einnimmt und so sehen wir hier einen Porno, in dem Ray Mannix durchgehend den Bottom macht. Er kann das, er will das – also warum nicht?

Wie immer lege ich besonderes Augenmerk auf den Schluss der Szene, denn so schön all das Gerammel auch ist, so schön ein ohne Kondom belasteter Schwanz auch in einen engen Jungs-Arsch gleitet, so schön auch Ruben´s Latte in Ray´s Mund aussieht – ohne Samenergüsse würde Pornos dann doch etwas ganz Entscheidendes fehlen. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass BEIDE Jungs ins Maul des jeweils anderen ejakulieren und keiner dabei ein angeekeltes Gesicht macht (sowas soll´s ja durchaus schon mal gegeben haben…). Einzig Ruben scheint von Ray´s Saft – bzw. dem Druck, mit dem selbiger aus seinem Schaft spritzt – etwas überrascht worden zu sein und zuckt deshalb zusammen, aber hey: Nobody is perfect 🙂

an-alfresco-spanish-invasion-03 an-alfresco-spanish-invasion-16

PS: Mein Schnuckelchen Ray sollte sich wirklich einmal bei der Drogerie seines Vertrauens nach einem Mittelchen erkundigen, das die roten Punkte auf seinem Hintern nach dem Rasieren etwas reduziert. Der arme Kerl hat ja mehr Pickel am Arsch als ein pubertierender Jüngling 🙂 Armer Ray… 🙂 … oder er sollte sich von jemandem rasieren lassen statt es selbst zu tun. Meldet sich sonst noch jemand außer mir freiwillig? 🙂