Neue Szene: Lockdown Lovers (1) mit David Hollister und Josh Evans

Gerade ist wieder so eine Zeit, wo eine Neuankömmlinge dabei sind. Erst John Hardy, der mir immer besser gefällt, und jetzt Josh Evans, der gleich einmal David Hollister stechen darf.

Die Szene beginnt sehr romantisch: Ein wenig kuscheln, ein paar sanfte Küsse des Veteranen und schon machen beide rum. David lutscht Josh ausgiebig den ziemlich schönen Schwanz (für mich eigentlich die perfekte Größe und Breite), während Josh sehr sehr sehr gemein ist, weil er Davids Körper küsst, einen Kuss auf seinen Schwanz drückt und dann eiskalt wieder aufhört. Das ist Teasing der allerfeinsten Sorte!

Dass David dann auch Joshs Rosette leckt, ist relativ erwartbar, um ihn auf seinen Schwanz vorzubereiten. Dann kommt für mich aber die große Überraschung. Nicht der neue, unschuldig aussehende Jüngling macht die Beine breit, sondern der Erfahrene, der selbst eigentlich lieber den aktiven Part übernimmt. Finde ich aber gar nicht so schlecht. Stille Wasser sind dann eben doch manchmal sehr tief.

A propos tief: Der blonde Veteran legt sich freiwillig auf die Seite und Josh dringt tief in ihn ein. Zuerst langsame, rhythmische Bewegungen, die David zum Stöhnen bringen, dann aber auch ein paar schnelle Stöße, um ihn noch lauter werden zu lassen – heiß!

Ich bin sehr erstaunt, dass der Neue mit zunehmender Zeit immer aktiver wird und das Stoßen sowohl beim Reiten als auch in der Missionarsstellung übernimmt und David so zum Abspritzen bringt!

Für mich hat Josh Evans einiges an Potential, zumal er sehr süß und unschuldig aussieht und dennoch der Aktive ist. Das zeigt mir wieder, dass man sich nicht vom Aussehen blenden lassen sollte. Ich hoffe, dass wir ihn in Zukunft noch öfter sehen werden. Mir gefällt er richtig gut!

Wie fandet ihr Joshs erste Szene? Okay, oder hat euch ein bisschen der Pepp gefehlt?

Macht euch einen ersten Eindruck auf staxus und habt ein schönes Restwochenende!