Neue Szene: Junges Bürschlein mit Rehaugen leistet sich im POV-Stil einen klebrigen Ritt auf einem Monsterschwanz!

[stag_intro]Ja ist der nicht süß?![/stag_intro]

Das sagt man ja meist zu süßen Hundewelpen, aber im Falle von Jungmodel Rokas Zilina passt das wie die Faust aufs Auge. Zugegeben, sein Name ist für uns Nicht-Osteuropäer wohl eher schwierig zu merken, weil er doch fremd klingt, aber an sein Gesicht werden wir uns wohl leichter erinnern, denn ich hoffe, in Zukunft noch viel mehr von ihm sehen zu können!

point-of-view-06

 

In seiner allerersten Szene für Staxus hat man Rokas gleich ziemlich viel zugemutet, denn er muss nicht nur einen blanken Prügel schlucken und sich von ihm penetrieren lassen, sondern muss auch noch ständig Kontakt zur Kamera – und damit zu uns – halten, denn die heute erschienene Szene ist wieder eine POV!

Das bringt es (leider) mit sich, dass man vom zweiten Model kaum was sieht – ausser dessen Schwanz, seinen flachen Bauch und ab und zu seine Hände. Deshalb finde ich es umso wichtiger, seinen Namen ganz groß herauszuheben: Denis Reed, ein wahrer Veteran in Sachen Schwulenpornos, hat sich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder zu Staxus zurück verirrt und endlich wieder einen tollen Porno gedreht!

Alles fängt damit an, dass Rokas nach guter alter tschechischer Manier auf der Straße angequatscht und überredet wird, mit zu Denis nach Hause zu kommen. Dort erleben wir alles, was nun passiert, nur wenige Zentimeter von Rokas´ Gesicht entfernt mit – eben aus dem Blickwinkel von Denis Reed.

Der, ganz alter Pornohase, schnappt sich gleich Rokas´ Pimmel und legt seinen eigenen, schon steifen Schwanz frei, den Rokas mit aller Inbrunst leckt, lutscht und liebkost. Für wen Fellatio das Nonplusultra ist, der darf sich freuen, denn die ersten 10 Minuten des Films zeigen fast nichts anderes.
Bis Rokas sich dann Gleitgel schnappt, Reed´s Schwanz eincremt und sich auf die wunderbar geformte Latte setzt. Wem dieser Anblick die Nudel nicht steif macht, dem kann ich echt nicht mehr helfen. Zwischen den Ritten leckt Rokas immer mal wieder Reed´s Latte, die gerade noch in seinem Darm steckte – und wichst sich am Ende einen herrlichen Schwall Sahne ab, den bestimmt nicht nur ich gerne probieren würde 😉

Nachdem sich also Rokas erleichtert hat, ist Denis dran – und wir werden Zeuge, warum er so ein gefeierter Pornostar ist! Seine Wichse ist einfach herrlich und er cremt Rokas´ kompletten Darmeingang damit ein!

Vielleicht hätten sich die zwei am Schluss noch küssen können, aber auf so hohem Niveau darf man echt nicht meckern!

Für mich ist das ein hervorragender Porno, den ich schon in meine Favoritenliste aufgenommen habe – also meine Empfehlung habt ihr 😉

point-of-view-07

 

point-of-view-12