Neue Szene: Junger Tourist kommt in den Genuss eines traditionell tschechischen Fingerns & Fickens!

[stag_intro]Was ist denn da los?[/stag_intro]

Auf einmal, seit gefühlten Jahrzehnten, sehen wir mal wieder einen englischen Untertitel in einer aktuellen Staxus-Produktion. Dass das früher eher der Normalfall war, das sieht man zum Beispiel an den HD-Remakes von Staxus-Klassikern, wie wir sie am 28.06. zum Beispiel wieder sehen werden. Weil auch schon damals fast alle Pornos mit tschechischen Jungs gedreht worden sind (und die überwältigende Mehrheit der Konsumenten dieser Pornos allerdings kein einziges Wort Tschechisch verstehen können), hat man netterweise mehr oder weniger gelungene englische Untertitel hinzugefügt. Aber so etwas in der neuesten Produktion wieder erleben zu dürfen, hat schon was! Mehr davon bitte, wenn ihr mich fragt, weil sonst bleibt uns Nicht-Tschechen wirklich oft die Handlung eher schleierhaft…

a-top-notch-stretch-05

Die Darsteller: Shane Hirch kommt mir wie ein guter alter Bekannter vor, hat aber laut Staxus-Seite erst 7 Videos gedreht. Eines davon war der legendäre Piss-und Babyöl-Film mit Florian Mraz, ihr erinnert euch vielleicht daran? Shane sagt von sich selbst, dass er gerne mal Sex auf einem Tennisplatz hätte. Naja, ein Tennisplatz ist es diesmal nicht geworden, aber ein Büro 🙂

a-top-notch-stretch-06

Ruben Bart, der hübsche Blonde ist sein Szenenpartner – und ich behaupte jetzt einfach mal steif und fest, dass sich Ruben sehr wohl mit Shane gefühlt haben muss, denn was man so von hinter den Kulissen hört, soll Shane eine sehr angenehme Person sein. Für Ruben ist dies seine zweite Szene – er ist also fast noch unverbraucht – und das merkt man seinem Sex auch an – positiv gemeint! Ruben besticht durch sein sehr jugendliches und zartes Äußeres, was in seiner ersten Szene mit Noah Matous perfekt harmoniert hat. Hier ist er Shane rein körperlich deutlich unterlegen, was für alle einen besonderen Reiz ausüben dürfte, die auf dominante, stärkere Tops und “arme”, schwache Bottoms abfahren.

Die Handlung: Ist mir auch nach dreimaligem Anschauen noch schleierhaft. Die DVD “Tour Guide” dreht sich um die Sehenswürdigkeiten Prags. Okay. Von denen sehen wir im Video aber gar nichts – außer einer verregneten Straße und einem Bürokomplex, in dem Shane mit einer Frau sitzt. Ob das jetzt seine Assistentin sein soll, eine Bewerberin (wofür auch immer), ob er der Bewerber ist… und was Ruben dann im Raum macht, warum er warten muss… Ich habe keine Ahnung. Als dann aber der englische Untertitel kommt und uns offensichtlich Shane´s Gedanken mitteilt, nämlich ob Ruben wohl auch auf Kerle steht oder nicht, wird die Sache interessant. Anscheinend ist Ruben der Tourist und Shane der Tourismusbeauftragte Prags, der Tipps für einen gelungenen Aufenthalt geben soll. Shane, ganz Profi, reitet sich aber seinen Neuling ordentlich zurecht und gibt ihm oral und anal, was Ruben will: Einen schönen, leicht gebräunten Schwanz, der von Anfang bis Ende steif bleibt. Ja, dafür mögen wir Shane – und Prag!

Die Schmankerl: Ein Schmankerl ist es zu sehen, wie Ruben “gebraucht” wird. Shane legt ihn sich immer wieder so zurecht, dass er seinen blanken Schaft tief in ihn stoßen kann. Er weiß halt, was er will. Ruben´s Gesichtsausdruck, seine Lippen und sein ansehnlicher Arsch mit einem Ständer drin sind für mich die weitere Höhepunkte dieser Szene. Ein weiteres köstliches Detail ist Ruben´s fetter Schwanz. In seiner vorausgegangenen Szene ist mir das gar nicht so aufgefallen, aber als Ruben rücklings auf dem Tisch liegt, kann man sein bestes Teil besonders gut sehen!

Die Zusammenfassung: Wem die Handlung eines Pornos wichtiger ist als die Darsteller, für den gibt es andere Szenen. Alle anderen dürfen sich über einen dominanten Shane und einen gehorchenden Ruben freuen, der immer wieder so süß ausschaut, wenn er gebumst wird! Ein Fest für Twink-Liebhaber!

a-top-notch-stretch-11 a-top-notch-stretch-14 a-top-notch-stretch-19