Neue Szene: Geiler Ficker weckt neuen Burschen für ein paar saftige Zentimeter rohen Fleisches auf!

Ich würde wetten, dass 90% aller schwulen Männer, die sich in der exakt gleichen Lage wie Mickey Rush und Matthew Paris wiederfänden, anders als die beiden handeln würden:

Mickey und Matthew, beide noch nicht lange bei Staxus dabei, liegen Seite an Seite in einem mit rotem Satin bedeckten Bett. Der eine, Mickey, ganz nackt, der andere, Matthew, trägt wenigstens einen Hauch von Unterwäsche in Form eines Jockstraps (Anmerkung am Rande: Wer bitte hat sich so etwas als Unterwäsche ausgedacht? Sieht zwar nicht schlecht aus, wenn der richtige Typ drin steckt, aber praktisch ist so etwas wohl kaum…). Und was macht Mickey? Anstatt wie (wahrscheinlich) 90% aller Kerle einfach seinen ohnehin schon steifen Schwanz in Matthew´s Arsch zu stopfen, weckt er ihn auf! Dabei hätte er ihn doch so schön mit sanften Stößen in den Arsch wecken können 😉

tight-little-pucker-02 tight-little-pucker-07

Naja, vielleicht wäre so ein Aufwachen aber auch all zu unsanft… kommt immer auf das Arsch-Loch an lol Wenn das schon einiges in der Vergangenheit weggesteckt hat, dann dürfte so ein glitschiger Schwanz auch ohne große Vorbereitung reinrutschen. (Oh Mann, bin ich heute wieder versaut).

Hätte Mickey aber so gehandelt, dann wäre uns Zuschauern der tolle Anblick des Lutschens und Leckens verloren gegangen, denn gerade den Neuling Matthew dabei zu sehen, wie er sich an Mickey´s Latte austobt, ist sensationell.

Überhaupt muss man sagen, dass Staxus einmal mehr ein äußerst glückliches Händchen bei der Wahl und Zusammenstellung seiner Models bewiesen hat, denn Mickey und Matthew passen nicht nur äußerlich gut zusammen, sondern mögen auch den Sex miteinander. Das sieht man unter anderem am Ende, wo sich beide dermaßen glücklich anlächeln, dass das nicht gespielt sein kann.

tight-little-pucker-15

Wie immer möchte ich euch auf ein paar Besonderheiten hinweisen, denn jeder Porno ist ja irgendwie immer wieder gleich (blasen, lecken, ficken, absahnen), weshalb gerade die besonderen Dinge den Reiz ausmachen.

Einen besonderen Reiz hat Matthew auf mich ausgeübt, als er rücklings (gibt es dieses Wort überhaupt? Also mit seinem Rücken zu Mickey´s Gesicht) auf Mickey´s Schwanz aufgeritten ist. So geil es auch sein mag, als Bottom seinem Top beim Ficken in die Augen zu schauen – diese Rückwärts-Nummern sind aber so geil, weil sie den Bottom irgendwie mehr als Gebrauchsgegenstand erscheinen lassen – und Mickey zu “gebrauchen”, das wäre doch den Traum von jedem hier, oder?

Mickey ist überhaupt unheimlich geil: So jung, so schlank, fast zierlich, aber mit einem Fahrgestell…! Wenn man sich zwei Jungs vorstellt, die es daheim das erste Mal im Bett miteinander treiben, dann würde ich Mickey und Matthew als geistige Wichsvorlage empfehlen!

Ganz besonders erwähnt werden müssen einfach die Samenergüsse der Jungs: Ja, gekommen wird in Pornos immer, aber Mickey spritzt auf Matthew´s Rosette ab und schiebt seinen Dödel dann nochmal ins Feuchte, Warme zurück – und Matthew kommt so schön klebrig, dass einem das Wasser im Munde zusammenlaufen kann. Überhaupt gehören die beiden Wichser in die Kategorie “klebrig und dickflüssig”, denn so eine schöne Konsistenz von Sperma sieht man nur selten. Ach ja, dass Mickey beim Kommen die rote Satinbettwäsche versaut, stört wohl höchstens die Putzfrau 🙂

Zusammenfassung: Ausserordentlich schöne Jungs mit lehrbuchreifer Spermakonsistenz und -Farbe, die uns Sex zwischen zwei Jungs zeigen, wie er sein sollte.  

tight-little-pucker-12