Neue Szene: Florian Mraz gewährt einem Unbekannten aus dem wirklichen Leben einen klebrigen Einblick in einen Schwulenporno!

Ganz jungfräulich dürfte der Arsch von “Passagier X” wohl nicht gewesen sein, denn selbst Florian Mraz würde wahrscheinlich Probleme haben, einen Voll-Hetero ins Bett – pardon: auf die Couch – zu bekommen. Trotzdem ist der Unbekannte von der Straße eine nette Abwechslung – und er ist garantiert kein Staxus-Model bzw. wird es auch nicht werden.

Die Darsteller: Da wäre zum Einen der Taxifahrer Florian, der sich einer wirklichen Herausforderung stellt und einen völlig Fremden von der Straße aufgabelt, um ihn später im Verlauf dieser Szene den Arsch zu ficken! Wer Florian mag (so wie ich), der wird auch diesen Fick mögen, bei dem Flo den Top macht. Wenn ihr euch Flo auf dem folgenden Bild anschaut, dann könnt ihr sehen, dass es in Prag die letzten Wochen wohl auch ziemlich sonnig war, denn man sieht genau die Grenzen seines Muskel-Shirts oder Unterhemds 😉

mystery-pick-up-04

Der zweite Co-Darsteller ist uns nur unter dem Namen “Passagier X” bekannt, weshalb wir auch weder Alter, Familienstand noch sexuelle Neigung kennen. Dass sein Hintertürchen aber nicht mehr jungfräulich ist, dass scheint mir ziemlich sicher, denn er nimmt Flo´s Kolben auf, ohne zu murren oder damit zu kämpfen. So was geht eigentlich nur, wenn er vorher im Staxus-Bad ziemlich lange trainiert hätte (Stichwort Dildo) oder… Ja, das war´s. Oder er wäre einfach sehr schmerzresistent. Beides scheint mir unwahrscheinlich, weshalb ich einfach mal schließe, dass er zumindest bi ist.

Die Handlung: Ist an sich schnell erzählt, denn bis auf die Neuartigkeit, dass Staxus keine zwei Models auffährt, sondern einen Fremden hautnah ans Pornogeschäft heranführt, ist es das übliche Spiel: Pimmel raus, Mund auf, Beine breit und los geht´s! Trotzdem solltet ihr die Einleitung dieser Szene nicht überspringen, denn interessant ist sie schon!

Die Schmankerl: Die Szene besticht klar durch den anonym gehaltenen Sex. Wen die Idee anmacht, einen Wildfremden auf der Straße anzusprechen, ihn aufzugabeln und dann durchzureiten, der bekommt hier das visuelle Material zu seiner Fantasie. Ein besonders schöne Stelle ist der harte Sex, den Flo abliefert. Gutes Beispiel dafür ist die 24. Minute, bei der Flo wie unter Strom steht und nagelt, was sein Schwanz hergibt. Ein totaler Neuling in Sachen Schwulensex würde so eine Behandlung wohl nicht aushalten.

Wer was zum Schmunzeln sehen will, der schaut sich Flo´s Samenerguss an. Er spritzt sitzend ab und zielt dabei auf Passagier X´s  Mund – und der erschrickt ganz, weil er wohl noch nicht damit gerechnet hat 😉 Schlucken tut er´s leider nicht – aber da sieht man halt: Er ist eben doch kein professioneller Darsteller, sondern “nur” ein Mann von der Straße.

mystery-pick-up-12 mystery-pick-up-14 mystery-pick-up-20 mystery-pick-up-22

Die Zusammenfassung: Eine interessante Geschichte in einem Taxi, in dem es von versteckten Kameras nur so wimmelt – und ein heftiger, stürmischer Liebesakt, bei dem sicher nicht nur Flo ins Schwitzen gekommen ist!

PS: Haltet euch ein paar Minuten am Wochenende frei – ich werde dann ein Licht auf die noch ausbleibenden Szenen des Juli und vielleicht sogar auf die Höhepunkte des Augusts werfen! Und ihr seid natürlich herzlich eingeladen, die “Taschenlampe” zu halten 😉