Model im Blickpunkt: Noah Matous

Es gibt Aufgaben, die sind von vornherein zum Scheitern verurteilt:

Die Garage aufräumen zum Beispiel – oder einen vollständigen Überblick über so einen vielschichtigen und talentierten jungen Mann zu geben wie Noah Matous. Dieser junge Knabe aus Tschechien hat sich anfangs recht schüchtern angestellt und meinen Quellen zufolge soll er beim ersten Dreh noch Hilfe gebraucht haben, weil er nicht so recht wusste, wie er sich bewegen oder hinlegen soll. Mann, wie hat Noah sich gemausert!!

In seinen vielen und allesamt sehr sehenswerten Szenen zeigt der junge Kerl mit dem Wuschelkopf immer wieder, dass er voll auf harte Kolben abfährt und fast alles dafür machen würde, um so ein leckeres Teil zwischen seine Lippen oder seine Arschbacken zu bekommen.

Und wen hatte Noah nicht schon alles im Bett! Arthur Kral, Erik Franke, Bjorn Nykvist, Ray Mannix, Kris Blent, Benjamin Dunn, Ruben Bart und und und… Und das waren nur die Jungs, die er VOR der Kamera vernascht hat! Noah ist auch privat kein Kostverächter und sein Freund lässt ihn bestimmt keine Sekunde aus den Augen, denn wenn Noah seine Chance wittert, ist er schneller mit seinem Mund an einem Ständer als ihr “Schwanz” sagen könnt!

Der braunhaarige süße Boy bezaubert vor allem mit seinen Augen, seinem schönen Körper und ja, man muss es so unverblümt sagen, seinem wunderbar fick-baren Arsch. Es gibt Ärsche wie Sand am Meer, aber nicht alle sind so süß und saftig und knackig und aufnahmefähig und dehnbar und saugeil wie der von Noah.

Noah zeichnet auch aus, dass er vor nichts zurückschreckt: Ob er sich allein vor einem Spiegel sitzend einen runterholt, sich bei einer Doppelpenetration zwei Kolben gleichzeitig hineinstecken lässt oder ob er bei einer Orgie mitmacht, er ist immer ganz vorne mit dabei und weiß sich immer gekonnt zu präsentieren.

Ich kann es zwar selbst kaum glauben, aber wenn es wirklich noch einen schwulen Kerl da draußen vor dem Handy oder dem Computerbildschirm gibt, der diesen süßen Kerl noch nicht nackig und auf einem Rohr hat reiten sehen, der hat einen der größten Darsteller unserer Zeit verpasst – und kann sich alle Filme mit ihm auf Staxus.com anschauen 🙂

Hier noch ein paar Bilder, um meine Lobeshymne auf Noah graphisch zu untermauern: