Meine Höhepunkte des Jahres 2014

Hallo lieber Leser des deutsch-sprachigen STAXUS-Blogs!

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Zeit der Jahresrückblicke ist angebrochen. Anstatt nun aber jede Szene erneut durchzukauen (was ich ziemlich blöd fände, denn schließlich lest ihr ja alle fleißig meine Blog-Einträge und habt – genau so wie ich – ohnehin schon jede Szene bei STAXUS gesehen), möchte ich euch meine persönlichen Highlights und Lieblinge des ausklingenden Jahres vorstellen und damit beim einen oder anderen ein Lächeln oder ein verträumtes Gesicht erzeugen, wenn ihr euch gemeinsam mit mir an diese tollen Jungs erinnert. Vielleicht ist dem einen oder anderen von euch der eine oder andere meiner Lieblinge durch die Lappen gegangen und ihr hattet ihn noch gar nicht auf eurem Schirm! Sowas soll es ja geben… Ich denke, es ist also für alle etwas dabei und die Zeit, diesen Eintrag zu lesen, wird sich für alle lohnen!

Natürlich plaudere ich auch wieder etwas aus dem Nähkästchen, soweit ich das kann und darf 😉

Platz 1 meiner STAXUS-Lieblinge des Jahres 2014 belegt Orlando White. Warum?

cum-crazy-fellows-08

Weil ich heillos in ihn verschossen bin und seine Filme in – und auswendig kenne. In 2014 hat er uns mit 11 nagelneuen Szenen beglückt (nicht 13, wie es die Such-Funktion auf der Seite meint), und bis auf eine Ausnahme haben mir alle gefallen. Nicht so mein Ding war die Vierer-Orgie am Strand vom 13. Juli, bei der zu viele Kondome im Spiel waren und die Geräuschkulisse des Meeres mehr störend als antörnend war. – Aber Geschmäcker sind ja verschieden und sollen es auch sein:

[stag_image style=”no-filter” src=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/hot-beach-foursome-23.jpg” alignment=”center” url=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/hot-beach-foursome-23.jpg”]

Dafür umso herausragender waren seine anderen Szenen, vor allem die mit Louis Blakeson am 31. August und der legendäre Dreier vom 15. September mit Gabriel Angel und Josh Milk. Gerade den letzten Streifen habe ich mir bestimmt 7 oder 8 mal angeschaut:

cum-crazy-fellows-15

Was ich an Orlando so mag – und was alle Jungs, die mit ihm gedreht haben, bestätigten – ist seine ruhige, unaufgeregte Art, mit der er nicht nur vor der Kamera brilliert, sondern auch dahinter. Zwei Bilder, die er selber mal gepostet hat, zeigen ganz gut, was ich meine:

[stag_image style=”no-filter” src=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/seaside.jpg” alignment=”center” url=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/seaside.jpg”] [stag_image style=”no-filter” src=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/seaside-2.jpg” alignment=”center” url=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/seaside-2.jpg”]

Auch angezogen macht er eine hervorragende Figur, aber das meine ich nicht: Bei einem Kerl seiner Statur, seines Aussehens erwartet jeder eine gewisse Arroganz und Überheblichkeit – aber falsch! Er ist sehr nett, zuvorkommend und überhaupt nicht eingebildet. Und spätestens jetzt solltet ihr alle nachvollziehen können, warum ich ihn so gern habe! Für mich ist er der perfekte Mann – Sinnbild und Ebenbild der Perfektion. Und dass er ausschließlich Top ist, kommt mir persönlich sehr gelegen 😉

Wir arbeiten daran, ihn für ein weiteresVideo (und hoffentlich viele viele viele mehr!!) zurück ins Studio zu bringen – sobald ich mehr weiß, erfahrt ihr es hier zuerst!

Platz 2 meiner STAXUS-Lieblinge des Jahres 2014 belegt David Hanson. Warum?

a-black-cock-bitch-01

Mit nur 5 Videos dieses Jahr (und 3 Videos in 2013) ist er zwar kein Dauerbrenner, aber die Videos, die er gemacht hat, sind alle erste Sahne! Die meisten von euch werden sich wohl an seine Szenen mit den großen schwarzen Jungs und ihren nicht minder großen Schwänzen erinnern, wie zum Beispiel die mit Devon LeBron am Pool:

a-black-cock-bitch-20

Ich muss immer wieder eingestehen, welch tolle Leistung er hier dargebracht hat. Er hat nicht nur LeBron´s schwarze Mamba ohne Gummi bis zum Anschlag reinbekommen; nein! Er hatte auch noch Spaß dabei! Dass ich sein Gequieke beim Sex sehr mochte, habe ich ja schon einmal in einem eigenen Eintrag erwähnt, aber ich tue es gerne wieder;)

Was ich an David noch mag, lässt sich schwer in einem Satz beschreiben: Sein ganzer Körper ist wunderschön, sehr stimmig, nicht zu muskulös, nicht zu dürr; sein Gesicht ist makellos und sehr sympathisch. Im Video mit LeBron kommt ein weiteres Detail dazu: Als er LeBron auf der Liege bläst, sieht man David´s Schwanz ganz hervorragend – und er ist einfach perfekt!! Schön geformt, prall, schön lang und bestimmt furchtbar lecker! Platz 2 hat sich David also wegen seines enormen Aufnahmevermögens, seines wunderbaren Körpers und seiner sympathischen Art wegen mehr als verdient.

Auch von ihm hoffe ich, bald wieder Neues zu sehen – und wie mir scheint, wird das nicht mehr allzu lange dauern 😉

Platz 3 meiner STAXUS-Lieblinge des Jahres 2014 belegt Johny Cruz. Warum?

outdoor-lesson-07

Ganz knapp an Platz 2 vorbeigeschrammt ist Johny Cruz. Er ist zwar noch nicht so lange bei STAXUS dabei wie andere Models (mit einer kleinen Pause erst seit Mai 2012), aber er hat eingeschlagen wie eine Bombe. Bei seinem Porno mit Drew Paskin zum Beispiel hat er uns gezeigt, dass er nicht (nur) auf Blümchensex steht: Er hat sich mit heißem Wachs beträufeln – und einen Riesenschwanz oben und unten reinstecken lassen!

tormented-and-fucked-23

Johny hat uns ausserdem als angehender Chorknabe, Priester, Fahrradkurier und Fußballer eine überzeugende Leistung geboten, die ihresgleichen sucht. Auch ist er einer der wenigen, die sich in den Videos gekonnt auf Englisch unterhalten können, was ihm ebenfalls hoch angerechnet werden muss, denn Tschechisch werden wohl die wenigsten von uns verstehen können. Und vergesst bitte nicht: Entführt wurde der “arme” Johny ja auch noch 😉 Diesen flotten Dreier mit Sam Williams und Benjamin Dunn habe bestimmt nicht nur ich wegen des nassen Endes gemocht, da bin ich mir sicher 😉

a-no-holds-barred-threesome-11

Johny Cruz trägt demnach den Titel “Super-Bottom” auch nicht ohne Grund, denn sein wahres Talent liegt nicht nur im Tanzen, sondern auch darin, einen, zwei oder drei (!!!) Schwänze gleichzeitig in sein Loch aufnehmen zu können. In der Szene vom 31. Mai 2014 bekommt er am Schluss die Latten von Mike James, Benjamin Dunn UND Dennis Reed reingepresst! Und das soll doch bitte erstmal einer nachmachen! 😉 Ich kann nur sagen: Hut ab vor dieser Leistung und so viel Professionalität!

johnys-triple-penetration-044

Ausserdem ist Johny der einzige Deutsche, der (soweit ich weiß) jemals bei STAXUS mitgemacht hat, weshalb ihm allein dafür schon Ehre gebührt. Deshalb finde ich: Ein wirklich verdienter 3. Platz bei enorm starker Konkurrenz.

Ich hoffe, immer wieder mal eine neue Szene mit Johny zu sehen, auch wenn er sich nun verstärkt für die Aufgaben hinter der Kamera interessiert. Und Johny: Wenn du das hier liest, melde dich mal bei mir, ja? 😉 Würde mich echt freuen! Natürlich alles nur rein platonisch 😉

Platz 4 meiner Staxus-Lieblinge des Jahres 2014 teilen sich Arthur Kral und Alan Benfelen. Warum?

[stag_image style=”no-filter” src=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/a-fantastic-threesome-03.jpg” alignment=”center” url=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/a-fantastic-threesome-03.jpg”] [stag_image style=”no-filter” src=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/a-fantastic-threesome-10.jpg” alignment=”center” url=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/a-fantastic-threesome-10.jpg”]

Weil ich ganz ehrlich nicht sagen könnte, wen von beiden ich lieber in mir spüren würde 😉 Nein, im ernst: Ich glaube, beide Jungs sind ganz tolle Persönlichkeiten mit ihren jeweils eigenen Stärken und Schwächen. Alan würde ich einen Tick vor Arthur sehen, weil er in mehr Videos mitgemacht und auch seine Bereitschaft gezeigt hat, bei Piss-Spielchen mitzumachen. Ausserdem hat er etwas von einem Lausbuben, was an sich schon für viele geil sein wird! Arthur hingegen scheint der ruhigere der beiden zu sein, vielleicht auch ein wenig schüchtern, was ich persönlich eher mag als solche Draufgängertypen. Trotzdem würde ich beide gerne näher kennenlernen – und Arthur fragen, wie es zu dem Rechtschreibfehler auf seinem rechten Arm kam (“believe” schreibt man immer noch mir “ie”, oder? lol)

Platz 5 meiner Staxus-Lieblinge belegt Sam Williams. Warum?

[stag_image style=”no-filter” src=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/hard-cock-riding-12.jpg” alignment=”center” url=”http://www.staxusblog.de/wp-content/uploads/2014/12/hard-cock-riding-12.jpg”]

Weil er mir seit seinem ersten Auftritt am 29. Oktober nicht mehr aus dem Kopf geht. Rein von seinem Auftreten und Gehabe hätte ich ihn als typischen Briten gesehen (sorry, aber wahr), aber er ist Tscheche und Barkeeper… Ausserdem macht er regelmäßig Sport, was seinem Körper -wie man sieht – nur gut tut. Er ist mit seiner sportlichen Figur eine willkommene Abwechslung zu anderen Models, die eher Buben als Männer sind. Besonders, wenn er mit diesen Buben (zu denen ich zum Beispiel auch Alan zähle) gepaart wird, zeigt sich seine wahre Klasse, denn ein behaarter Bauch wie seiner kann es durchaus mit glattrasierten Schwänzen und Ärschen aufnehmen! Ich weiß, dass wir noch einiges von ihm erwarten dürfen, also freut euch mit mir darauf!

Neben meinen erwähnten Favoriten gab es natürlich noch eine ganze Reihe weiterer ganz toller Burschen dieses Jahr: Unter ihnen waren beispielsweise Darko Simic, Adrian Rivers, Tom Crua, Gabriel Cizek und Alexander Dorch, um nur ein paar zu nennen.

Wem diese Namen nichts sagen, der hat sich dieses Jahr um einige wunderbare Stunden mit geilen Pornos gebracht und ich kann jedem nur empfehlen, sich bei STAXUS einzuloggen und sich die genannten Burschen persönlich anzusehen.

Das war mein kleiner privater Jahresrückblick auf die heißesten Sahneschnitten 2014 – aber ich weiß, dass am 22. & 28. Dezember nochmal zwei extrem gutaussehende Kerle über unsere Bildschirme flimmern werden, also haltet euch und eure Taschentücher bereit! 2015 wird mindestens ebenso gut wie 2014, das kann ich euch sagen, denn ich habe schon den einen oder anderen neuen Star in Action gesehen! 😉

Ihr seid herzlich eingeladen, in einem Kommentar eure eigenen Highlights des Jahres niederzuschreiben! Es würde mich wirklich interessieren, welche Kerle es euch angetan haben und warum.

Alles Gute und bis demnächst

Euer Andi!