Interview mit dem derzeit wohl besten Bläser der Welt: Angel „die Zunge“ Lopez – Teil 1

Eine kleine Premiere steht ins Haus: Das hier ist das erste Interview von Staxus, bei dem Fans und Mitglieder Fragen einreichen konnten und so ihrem Schwarm noch näher kommen konnten als bisher.

Diesmal stand kein Geringerer als Angel Lopez Rede und Antwort – und wie schon in manch anderem Interview kamen dabei Dinge ans Licht, die man so bestimmt nicht von ihm erwartet hätte! Ich bin so frei, Angels spanische Antworten in entsprechendes Deutsch zu übersetzen – und wie schon in allen vorherigen Interviews sind dies echte, authentische Antworten, die Angel so gegeben hat.

Um Angels morgigen Dreier für “Touch My Meat” würdig einzuläuten, kommt hier also der erste Teil seines Interviews – und Freitag dann Teil 2:

Frage: Im Blog herrschte mitunter etwas Verwirrung über deine Herkunft. “Mike” fragt deshalb, ob du Spanier bist oder aus Peru kommst oder aus Paraguay?

Antwort: Ich komme aus Paraguay und nicht aus Peru, aber ich lebe in Spanien. Also ja, ich würde mich selbst als Spanier betrachten.

F: Okay, lass uns mit den Fragen deiner Fans auf Twitter weitermachen. “Bist du geil, wenn du die Filme drehst oder ist es reine Arbeit für dich?”

A: Ja, ich bin geil, weil der Produzent mich mit Jungs zusammen bringt, die ich toll finde. Wenn wir einen Film aufnehmen, dann mache ich das mit Vergnügen und Leidenschaft und ich denke, die Zuschauer können das auch sehen.

F: “Hat es dich viel Überwindung gekostet, die Welt des Pornos zu betreten?”

A: Nein, eigentlich war es keine große Überwindung, weil ich so bin, wie ich bin. Und auch deshalb nicht, weil ich mit einem Studio drehen kann, das Jungs für mich aussucht, die ich auch ansprechend finde.

F: “Hast du die Welt der Pornografie wegen des Geldes oder wegen des Vergnügens betreten?”

A: Ich mache es wegen dem Spaß den ich habe. Pornos sind etwas, das ich wirklich mag und das ich mir schon seit meiner Jugend anschaue. Pornos anzuschauen und ficken, das sind zwei Sachen, die mich richtig anmachen.

F: Oh, das ist sehr interessant. Du hast gesagt, du schaust dir schon seit deiner Jugend Pornos an. Welchen Typ von Pornos schaust du denn privat? Schwulenpornos, Heterozeug, Bisex-Pornos, …?

A: Als ich jünger war, da habe ich Heteropornos angeschaut, aber jetzt schaue ich Schwulenpornos und manchmal auch ein bisschen Bi-Sex-Pornos. Ich schaue mir besonders gerne Videos an, wo Männer mit großen Schwänzen jüngere Kerle bumsen.

(An dieser Stelle sei angemerkt, dass Angel auf ältere Herren, gerne auch mit Körperbehaarung steht 🙂 , das hat er mir so nebenbei erzählt 🙂 )

F: “Mike” fragt: “Tanzt du gerne? Besonders Tango? Wer hat dir das Tanzen beigebracht?”

A: Ich tanze schon gerne, aber leider kann ich keinen Tango. Aber ich würde es gerne lernen – vielleicht mag ihn mir ja jemand beibringen? (lacht sehr sympathisch) Ich wäre bereit! Ich tanze gerne “Reggeaton und Pole Dance”.

F: “Arthur” möchte wissen, was dein Lieblingsessen ist. Kannst du selber kochen oder isst du auswärts?

A: Mein Lieblingsessen ist Pasta mit Käse. Ich kann selber für mich kochen und das mache ich meistens auch. Ach ja, Burger esse ich auch gerne 🙂

F: “Christopher” möchte dich gerne über deinen Musikgeschmack befragen. Welche Musik magst du? Welche Sänger, Bands etc.?

A: Ich mag Elektro-Musik, so wie sie David Guetta zum Beispiel macht. So eine Musik höre ich für gewöhnlich, wenn ich im Sportstudio bin, weil sie mich antreibt. Wenn es etwas ruhiger zugehen soll, dann höre ich “Sia Sia encata me!” Und wenn ich geil bin und Sex habe, dann höre ich dazu auch gerne Musik oder tanze vorher oder nachher Reggaeton 🙂

F: Kurz bevor wir dieses Interview gemacht haben warst du ja noch im Fitnessstudio. Wie oft gehst du da hin?

A: Ja, richtig, vor einer halben Stunde habe ich noch geschwitzt! haha Ich gehe da jeden Tag hin, von Montag bis Freitag und dann jeweils für  eine Stunde.

Adorable Angel Lopez

F: “Dave” würde gerne wissen: “Wenn du einen Schwulenporno mit einer bekannten Persönlichkeit drehen könntest, die man nicht aus Pornos kennt, wer wäre das und warum?

A: Ich kenne da einen Typen aus Costa Rica, der mich wahnsinnig heiß macht! Wenn ich könnte, dann würde ich ihn zu mir nach Spanien einfliegen lassen und mit ihm einen Porno drehen.

F: Lass uns zu ein paar Fragen von deutschen Fans & Mitgliedern wechseln: “Stefan (1)” sagt, du warst in den letzten Szenen für Staxus schon ein Cowboy und ein Pfadfinder. Da Staxus ja oft vor unterschiedlichen Kulissen und mit unterschiedlichen Geschichten dreht, welches Szenario hat dir am besten gefallen und welches eher nicht so? Wen oder was würdest du zukünftig gerne mal spielen?”

A: Ich mochte den Cowboy sehr, weil ich Pferde liebe und in dem Video hatte ich ganz viele Pferde um mich 🙂 Ich war außerdem gerne der Cowboy, weil meinen Fans das ebenfalls gefallen hat. Ich weiß das, weil mir dieses Cowboy-Video meine ersten 600 Likes eingebracht hat! 🙂

Eines Tages würde ich gerne einen Rugby-Spieler spielen oder einen Fußball-Porno drehen.

(Achtung – das Thema Rugby hat es Angel aus einem ganz bestimmten Grund angetan, mehr dazu im zweiten Teil des Interviews).

Was mir am wenigsten gefallen hat war die Pfadfinder-Szene wegen der Klamotten.

F: Wie meinst du das? Haben dir die Uniformen nicht gefallen, weil sie nicht zu deinem normalen Outfit passten oder weil sie nicht dein Stil waren oder…?

A: Nein, sie waren mir einfach etliche Nummern zu groß! haha

F: Das deutsche Mitglied “Dieter” möchte fragen: “Wie kamst du zum Porno?” Warst du zum Beispiel selber Staxus-Mitglied und hast dir gedacht, da mache ich mal mit – oder hattest du einen Freund, der dich auf Staxus aufmerksam gemacht hat oder…?

A: Ich wollte schon 2014 in die Welt der Pornografie einsteigen, aber ich habe damals kein Studio gefunden, dem mein Profil gefallen hat. Ich hatte zufällig einen Freund bei Staxus und der sagte mir, dass ich zu den Staxus-Jungs passen könnte. Ich habe dann meine Bewerbungsfotos an Timmy, euren Model-Scout, geschickt und dann haben wir ein Shooting arrangiert um zu sehen, ob ich der Porno-Welt dienlich sein könnte. Gedreht haben wir dann in Madrid. Ich war dann so glücklich, dass es geklappt hat und im Moment läuft alles blendend!

Hier machen wir eine kurze Pause – morgen schaut ihr euch Angels ersten Dreier auf Staxus.com an – und Freitag berichtet Angel im zweiten Teil des Interviews über seinen ersten Boyfriend, wo er so gut blasen gelernt hat und was seine ultimative Sex-Fantasie ist 🙂 Und viel mehr 🙂

Angel Lopez 1