Hallo zurück, Chris Jansen!

Ja wer hat denn da sein hübsches Näschen in John Smiths Tür gesteckt? Das ist doch der kleine Chris Jansen, einer der gaaanz wenigen Burschen aus Dänemark, die es sich zutrauen, anderen Männern mit ihrer Arbeit vor der Kamera eine Freude zu machen!

Der kleine Blonde ist bislang in insgesamt drei Szenen auf Staxus.com vertreten und hat sogar bei einem kleinen Backstage-Video mitgewirkt. Fasziniert hat mich sein williges Verhalten… oder wie soll ich es besser ausdrücken, wenn jemand gerne die Beine breit macht, sich gerne einen Schwanz hinten reinschieben lässt und dabei seinen eigenen Ständer niemals aus dem Auge verliert?

Ende Juli wird Chris mit zwei Kollegen in einem Dreier zu sehen sein, bei dem er sich wieder in die Position begibt, die ihm schier auf den Leib geschnitten zu sein schein: Er ist einfach aufgrund seiner Statur, seiner zierlichen, kleinen Bauweise und seines trotzdem ansehnlichen Penis einfach der prädestinierte Bottom – und in der Rolle glänzte er ja bisher auch schon!

Selbstverständlich will ich noch nicht zu viel verraten – es dauert ja schließlich noch einen ganzen Monat, bis wir Chris wieder in Action bestaunen können – aber zwei Dinge will euch, quasi als Appetithappen, doch nicht vorenthalten: Das eine ist, dass Chris diesmal sowohl aktiv als auch passiv am Analverkehr teilnehmen wird (und da kommt sein Schwanz endlich mal so richtig zur Geltung); das andere ist, dass er beim Film “Sperm Team” mitmacht – und am Ende fleißig Sperma schleckt 🙂

Um euch die Wartezeit etwas zu verkürzen – und euer eigenes Sperma in Wallung zu bringen haha – hänge ich noch ein paar Bilder von Chris aus seinen früheren Szenen an (mir gefällt die mit Tristan Archer am besten, so schön romantisch vor dem Kaminfeuer – und euch?):

fireplace-fantasy-18 erotic-encounter-15 horny-threesome-05 horny-threesome-10