Gefängnissex und die Frage, wie man einen Dildo in den Knast schmuggelt

Wer schon länger bei Staxus dabei ist wird wissen, dass der gestrige Klassiker nur einer von vielen ist, der sich um das Thema “Sex im Knast” dreht. Wem bei diesem Thema vor freudiger Erregung gleich die eigene Nudel bis ins Gesicht hochschnellt, der gibt bei der Stichwortsuche auf Staxus.com einfach prison sex ein – und schon kommt eine ganze Latte (huch, kleines Wortspiel) an geilen Pornos raus, in denen Gefangene mal mehr, mal weniger freiwillig zum Sex hinter Gittern gezwungen wurden.

Einer dieser Filme hat mich in besonderer Weise berührt, denn wie bitte schmuggelt man als Besucher einen solch großen Dildo ins Gefängnis rein, ohne dass das jemandem auffällt?!

Gay sex im Knast 1

Okay, wenn man “Glück” hat, dann bringt der Gefängniswärter so ein Teil zum Spielen mit oder der Zellengenosse hat es schon seit Wochen (oder Jahren?) unter seiner Matratze versteckt. Oder man muss seeeehhr nett zum Wärter sein (ihr versteht, was ich meine) damit er eine solche Verletzung der Gefängnisregeln übersieht.

Gerade solche Gefängnispornos sind ideales Futter fürs Kopfkino und wie selten ein Thema für Pornos ist dieses sowohl altbekannt wie erregend, denn zeigt mir mal bitte den schwulen Kerl, den dieses Foto nicht anmacht und der sich nicht wünscht, er wäre entweder der Typ mit dem schwarzen Monster im Arsch oder er WÄRE das schwarze Monster in dessen Arsch 🙂

Chris Bolton, Nick Kelson und Mark Godin sind wohl keine Namen wie Kris Blent oder Noah Matous, aber trotzdem lieferten sie ungemein geilen Gay Sex ab, der auch heute noch fasziniert wie erigiert 🙂

Gay-prison-fucking-in-a-classic-threesome-3 Gay-prison-fucking-in-a-classic-threesome-4

Bleibt eigentlich nur noch die Frage, wie man als Besucher diesen Dildo reinschmuggeln könnte. Mir fiele da schon eine Möglichkeit ein – aber dann dürfte sich der Schmuggler während seines Besuchs wohl nicht hinsetzen 😉