Erstes Bild aus dem Film “Farmboy”

Wie ihr bestimmt dem Staxus-Terminplan hier im Blog entnommen habt, dreht John Smith gerade an der frischen Luft Prags den Film Farmboy, der so in etwa 2 Monaten auf der Staxus-Clubseite erscheinen wird.

Warum ich das erwähne?

Weil ich zum Einen alle sporadischen Leser dieses Blogs auf den aktuellen Szenenplan ganz oben auf der Blogseite aufmerksam machen möchte – und weil wieder einmal eine Sahneschnitte in John Smiths Studio gekommen ist 🙂 (Ja, doppeldeutig zu verstehen)

Porno Jungfrau

Mr. Sahneschnitte möchte man nicht nur seine schwarze Arbeitshose ganz runterziehen, sondern ihn auf einem zierlichen Twink reiten sehen. Er ist so attraktiv, dass er so, wie er abgebildet ist, auch Unterwäschemodel für die großen Bekleidungshäuser sein könnte!

Ich sehe ihn als neuen Power-Stecher mit einer großen Zukunft vor sich und kann ihn mir eher weniger als Bottom vorstellen. Dafür ist er eigentlich zu … wie soll ich das sagen… maskulin? muskulös? Nein, das ist auch Quatsch, denn auch Bottoms können verdammt männlich und muskulös sein! Denkt nur an Sam Williams, der hat ja auch mal seinen Arsch hingehalten, auch wenn er der geborene Stecher ist!

Interessant ist an Mr. Sahneschnitte auch, dass er noch niemals zuvor vor einer Pornokamera gestanden ist. So, wie er aussieht, hat er sicherlich in seiner Schulzeit ordentlich sexuelle Erfahrungen mit Gleichaltrigen gesammelt – aber vor der Kamera ist er ein absoluter Neuling! Neue, unverbrauchte Gesichter sind immer was Feines – und wenn dann noch in der Hose alles stimmt, werde bestimmt nicht nur ich mich auf sein erstes Mal vor der Kamera freuen!

Wie findet ihr ihn? Kam, sah und siegte er auch bei euch – oder zieht ihr ihm seine Arbeitshose eher wieder rauf statt runter?