Doktorspiele

Und, Männer? Wie gefallen euch eure bisherigen Besuche bei den Herren Doktoren von Staxus?

Zur Zeit laufen ja die Szenen der DVDs “Raw Medics” 1 und 2 auf Staxus.com – und alle, die in ihrem Leben schon mal nach Doktorspielchen gegoogelt haben können sich diese jetzt so oft sie wollen auf Video anschauen!

Doktorspiele… Da reden wir natürlich nicht von den jugendfreien Spielen, die wohl jeder im Kindesalter schon mal mit Gleichaltrigen im Kindergarten oder so gespielt hat. Der eine hat ein Aua, das die andere versorgt und und und.

Hier reden wir über Doktorspiele für Erwachsene, denn jugendfrei ist an denen gar nichts – und das ist auch gut so! 🙂

In den meisten Szenen der jungen Doktoranden von Staxus kommt irgendein medizinisches Instrument zu Einsatz: Da hatten wir schon ein Spekulum (das mehrmals in verschiedenen Ärschen gesteckt ist), ein Stethoskop, ein Fieberthermometer, ein aufblasbares … Analding, medizinische Schaubilder, weiße Arztkittel, Untersuchungen auf einer Behandlungsliege, … also alles, was zu einer guten und gründlichen Untersuchung beim Arzt dazugehört!

Ganz ohne Zweifel kam das Spekulum als medizinisches Fachutensil am besten bei den Fans an (wenngleich ich den Anblick von Tom Nutt nicht vergessen werde, wie er so ein Stethoskop an seine Eier gehalten bekommt… haha) – und das aus gutem Grunde, wie ich finde, denn wie und wo sonst könnt ihr eurem Star so tief ins Arsch-Loch schauen? Und das nicht bildlich gesprochen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes? Klar, wie eine Rosette aussieht, das weiß man als Zuschauer von Schwulenpornos recht gut. Aber wie es jenseits, tiefer drinnen aussieht, das bekommt man nicht alle Tage zu sehen – und wenn dann oft nur in Verbindung mit Fisten – und das ist dann einerseits wieder nicht jedermanns Sache und andererseits ist das Loch dann wieder so gedehnt, dass es nicht “normal” ist.

Deshalb hier meine Frage an euch:

Geht es euch da wie den Mitgliedern “biggerthebetter” und “Chris” , die beide den häufigen Einsatz des Spekulums und die damit einhergehenden tiefen Einblicke in das Rektum ihres Stars genossen haben – oder haltet ihr es eher wie “raistu”, der die ganze Doktor-Story eher komisch als aufgeilend fand?

Seid nicht schüchtern und schreibt mir einen Kommentar – und vielleicht schreibt ihr auch noch dazu, welch anderes medizinisches “Instrument” ihr in einem eventuellen dritten Teil der Arzt-Reihe gerne sehen möchtet…?

Allen, denen die Jungs im weißen Kittel keine Angst, sondern nur einen schnelleren Herzschlag beschert haben, darf ich sagen, dass im April noch ein paar heiße Doktorspielchen und Jungmediziner auf euch warten! Insgesamt 4 Szenen werden einen medizinischen Hintergrund haben – und drei davon sind nigel nagel neu 🙂 🙂

Enzo und Zach