Model im Blickpunkt: Boyfotze Jonathan Strake!

Hab´ ich doch glatt in meinem letzten Model-Vorschau-Beitrag Jonathan Strake und Lucas Drake verwurstelt 🙂

Die beiden sehen sich zwar überhaupt nicht ähnlich, aber beide sind ganz neue, frische Gesichter bei Staxus und weil ihre Nachnamen so ähnlich klingen und sie beide direkt nacheinander im Film auftauchen werden, war das wohl ein wenig zu viel Testosteron in meinem Blut… oder zu wenig Blut im Hirn und dafür an anderer Stelle… Danke nochmal an Stefan, einen treuen Leser dieses Blogs, für seinen Hinweis!

Dann lasst mich euch also Jonathan vorstellen, den richtigen Jonathan 🙂 – und dann erklärt sich auch meine zugegeben etwas rüde Überschrift 😉

Jonathan Strake (3) Jonathan Strake

Sein erster Auftritt wird am 21. Juli sein – und er ist in zweifacher Hinsicht ein Hingucker, denn zum Einen ist sein Szenenpartner eine echte Legende! Ich frage mich ganz ehrlich, wie Jonathan es geschafft hat, in seinem ersten Streifen, seinem Debüt bei Staxus sozusagen, gleich einen Meister seines Fachs poppen zu dürfen, jemanden, von dem Millionen Männlein (ja, ich muss es leider sagen) und Weiblein nachts träumen, ein Junge, der den Schritt aus Prag in die große weite Welt geschafft hat. Ihr wisst, wen ich meine: Ray Mannix! Ray, der penetriert und penetrierend genauso geil ausschaut, wird sich am 21. Juli bis zum Anschlag in Jonathan vergraben – und wie ich Jonathan darum beneide! Sein erstes Mal vor der Staxus-Kamera und dann gleich so eine Wucht im Arsch!!!

Zum Anderen spielt Jonathan nicht in einem 0-8-15-Porno mit, nein! Es wird Sperm Team sein – und auch wenn ich noch nicht zu viel verraten möchte… Ich habe Jonathans Orgasmus schon gesehen und kann berichten, dass sein frischer Samen geschmacklich sehr gut zu salzigen Crackern passt 🙂 Mehr dazu dann rechtzeitig in der Video Vorschau!

Jonathan kommt während seines Ficks mit Ray auch ordentlich ins Schwitzen: Ihm steht der Schweiß nicht nur sprichwörtlich auf der Stirn, sondern auch in echt, was mit zeigt, dass er mit Leib und Seele bei der Sache war und meilenweit davon entfernt ist, als Bottom einfach nur da zu liegen!

Auch in seiner zweiten Szene für Staxus (top secret, ich verrate noch nichts haha) zeigt Jonathan, wie gut er einstecken kann – und als ich ihn da so liegen sah, wie er gefickt wird, sein Mund und seine Lippen noch ganz glänzend verschmiert vor lauter Spucke und Vorsaft… Da kommt mir der Begriff “Boyfotze” in den Sinn. Sein Mund und sein Arsch sind ideale Öffnungen, um einen geschwollenen Schwengel unterzubringen und ich finde den Anblick eines jungen Burschen wie Jonathan sehr geil, der so ins Schlabbern und Lutschen vertieft ist, dass er sich nicht darum schert, ob da noch Spucke am Mund ist oder nicht. Eine echte Boyfotze, in die man einfach gerne wieder und wieder eindringen möchte! Und wenn die dann noch willig mitmacht und gar nicht genug bekommt … 🙂 Oh Männer… 🙂

Und er mag Sperma im Mund, am Mund, am Ohr … 🙂 Aber stopp, jetzt muss ich aufhören, sonst verrate ich ja doch schon was 😉

Er schaut gar nicht so aus, aber er hat es faustdick hinter seinen Ohren 😉

Wie gefällt er euch so vom ersten Eindruck her?