Damals und heute – Benjamin Dunn

Bei Johan Volny hab´ ich es schon einmal geschrieben – und bei Benjamin Dunn scheint es sich erneut zu bewahrheiten: Regelmäßiger Sex und viel frisches Sperma scheinen jede Feuchtigkeitscreme und jedes Wässerchen zu toppen, wenn es darum geht, jung und knackig zu bleiben!

Oder wie erklärt ihr es euch, dass Benjamin Dunn heute, 2016, noch genauso knackig, sexy und einfach nur geil ausschaut wie damals im Jahr 2013. Manch ein „Normalo“ hätte da vielleicht einen kleinen Rettungsring um den Bauch herum angesetzt, hätte vielleicht Muskeln im Fitnesscenter aufgebaut oder seine Haare färben lassen oder oder oder. Benjamin dagegen schaut noch eins zu eins wie damals aus, hat heute noch seinen sexy Sixpack, hat heute noch die gleichen (und wahrscheinlich noch gleich viele) Haare und hat zwar offensichtlich weiterhin Sport gemacht, aber zur Freude aller Twinks-Fans keine übergroßen Muskeln angelegt.

So sah er “früher” aus…

hot-session-in-the-changing-room-02 hot-session-in-the-changing-room-10

… und so heute in seiner aktuellsten Szene:

Benjamin heute

Es heißt ja im Volksmund nicht umsonst: „Ein guter Hahn wird nicht fett.“ Dass Benni auch im Privatleben so oft Sex hat, wie er haben will, das steht glaube ich außer Frage. Ob das einmal am Tag, drei Mal oder einmal die Woche ist, das werden wir wohl nur erfahren, wenn wir ihn mal zu einem Interview beschwatzen können, aber so wie ich ihn einschätze, kann er JEDEN haben, den er will 🙂 Zu Recht, möchte ich anmerken 🙂

Benni ist ein Ausnahme-Stecher, ein Top, den man sich besser nicht wünschen könnte. Er ist standfest, er ist (habe ich das schon mal erwähnt heute…?) SEXY und heiß auf Kerle… Er hat im Studio gefickt, er hat im Park gefickt, im Zug, auf dem Motorrad, er hat alleine einen Twink zum Schreien gebracht, er hat bei Doppelpenetrationen und Gruppenorgien mitgemacht und er hat sogar mit einer Transe gedreht. Bei keiner Szene hatte er mal einen Durchhänger oder hat blöde dreingeschaut. Nein! Immer einsatzbereit, immer abspritzbereit – und WAS für eine Ladung er jedes Mal absahnt! Fett, dickflüssig und schneeweiß, so würde ich seinen Samenerguss beschreiben.

Der Junge hatte und hat echt Spaß bei der Arbeit!

Jeder von euch, der Benni schon in einem Video gesehen hat, wird eine persönliche Lieblingsszene mit und von ihm haben. Meine Favoriten sind die Pornos vom 05. Dezember 2013 mit Tim Law und der unvergessliche Kettenfick vom 05. Juli 2015 mit Noah Matous und Ray Mannix. Beide Videos kann ich jedem schwulen Kerl guten Gewissens ans Herz legen und wärmstens unter warmen Brüdern weiterempfehlen. Damit macht man nichts falsch, nur alles richtig!

a-hot-threesome-17 filthy-minded-twinks-30 filthy-minded-twinks-48

Schreibt mir doch einen Kommentar, ob euch Benni genauso fasziniert wie mich, ob ihr sein Sperma auch so lecker findet und ob ihr eher auf Tiegelchen & Töpfchen oder auf Sperma & Sex setzt, um knackig zu bleiben 😉

PS: Schaut euch doch nur mal Bennis Eier an: Symmetrisch, schön, tief hängend, vollkommen!!!!!!