Bist DU das nächste Staxus-Model?

Freitag abend gehen ja viele Leute gerne aus – und vielleicht stoßt ihr dabei auf einen Typen, der euch richtig gut gefällt… (Wünschen würde ich es euch!)

Wie wäre das, wenn ihr den Typ in ein paar Monaten in einem Staxus-Film sehen würdet / könntet?

Staxus sucht nämlich nach deutschen Darstellern – ja, richtig gehört! Deutsche Jungs (natürlich ab 18 Jahren) brauchen sich im internationalen Wettbewerb keinesfalls zu verstecken oder genieren – und ich wage sogar zu behaupten, dass wir in Deutschland im Europavergleich die tolerantesten Menschen haben, die Pornos nicht als “Schmuddelkram” abtun, wie es unsere Omas und Opas noch gemacht haben. In Polen oder anderen osteuropäischen Ländern – Ungarn oder Russland zum Beispiel – ist das ja so eine Sache mit dem offen-schwul-leben, aber zum Glück ist das bei uns anders (was Jungs wie Yuri Adamov auch nicht abgehalten hat 😉 ).

Lange Rede, wichtiger Sinn: Wenn ihr meint, das Zeug zu haben, was einen guten Pornodarsteller ausmacht, über 18 Jahre alt seid und um die 400 EUR pro Dreh (!!!) verdienen wollt, dann seid nicht schüchtern und bewerbt euch auf der offiziellen Staxus-Bewerber-Seite (link hier).

Dort könnt ihr alles komplett auf deutsch ausfüllen, ihr müsst kein Englisch sprechen können und auch bei allen zukünftigen Dingen wäre ein deutscher Kontakt eure Ansprechperson. Ach ja: Österreicher und Schweizer Jungs sind natürlich auch eingeladen sich zu bewerben – so ein schnuckeliger Alpen-Bursche wäre doch auch mal was, oder? 🙂

Wer selbst zu schüchtern ist, aber jemanden in seinem Freundeskreis hat, der vielleicht Interesse hat und schon immer mal von der großen Karriere geträumt hat (so wie Kris Blent, bloß ist der halt Holländer), dann sprecht ihn ruhig mal darauf an. Es reicht ja auch ein subtiler Hinweis – man muss ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen 🙂

Und nochwas: Auch Kerle mit dunkler Hautfarbe sind sehr willkommen – also einfach Bewerbung einreichen – wer nicht wagt, der nicht verdient 😉

Überlegt es euch – und jetzt weiß auch Lukas, was ich vorhin in meinem Kommentar meinte 😉