Bilder von zwei neuen Models

Hier im deutschsprachigen Staxus-Blog bekommt ihr ja in schöner Regelmäßigkeit nicht nur exklusive Infos und Bilder, Vorabvideos und Trailer, Interviews und und und und, sondern bekommt früher als alle anderen neue Gesichter und die dazugehörigen anderen, für einen Porno nicht unwesentlichen Körperteile zu sehen.

Lasst uns heute deshalb gemeinsam einen Blick auf zwei neue Jungs werfen, die in den nächsten Tagen in neuen Staxus-Produktionen auftauchen werden. Gemäß dem Prinzip der Klimax, der Steigerung in literarischen Texten, beginne ich zunächst mit dem neuen Zane Pieters:

Zane Pieters Zane Pieters 3

Zane werdet ihr schon in 5 Tagen sehen, wenn er am 10. Juli beim flotten Dreier rund um Mike Cole mitmischt. Warum rund um Mike Cole, den geilen Spanier? Weil Zane und sein Partner einzig und allein dafür da sind, es Mike so richtig schön zu besorgen! Zu zweit schieben sie ihm ihre Ständer ins Maul – und Zane hält Mike sogar sein kleines Ärschlein hin, damit dieser seine Latte in einen schön warmen Arsch verstauen kann! Ich bin gespannt, was ihr zu Zane sagt, wenn ihr ihn in Aktion erlebt habt. Mein erster Eindruck von ihm ist gut – und anal scheint er nicht viele Erfahrungen gesammelt zu haben, was im Umkehrschluss heißt, dass er echt eng im Hintertürchen ist (das sieht man auch im Video). Mann, was für ein Glück für Mike 🙂

Ach ja – und ich mag Zane, weil er zufällig genau die gleiche Unterhose hat wie ich 🙂 Der Stoff ist aus Bambus (klingt komisch, ist aber so) und fühlt sich seeehr zart an der Haut an 🙂 Jetzt hör´ ich aber auf, sonst heißt es noch, ich mach´ Schleichwerbung haha 🙂

Der zweite Junge (und Mann kann ich zu ihm nicht sagen, denn er ist viel zu süß für einen “Mann”, er ist der reinste super-mega-supa-dupa-Twink) heißt Lucas Drake – und ist fast schon zu schön für diese Welt, aber zum Glück nur fast:

Jonathan Drake Jonathan Drake 3 Jonathan Drake 2

Auch wenn ich seine Unterwäsche nicht daheim im Schrank habe bin ich begeistert von Jonathan! Von Kopf bis Fuß ist er makellos schön. Er erinnert mich an die griechischen Marmor-Figuren, die man in Museen bestaunen kann. Die entsprachen ja auch dem Idealbild der damaligen Zeit – und Jonathan könnte man problemlos in Stein gehauen neben die Adonisse der Griechen stellen!

Schaut euch nur das zweite Bild an, wie er einen aus seinen wunderschönen Augen unter seinem Wuschelkopf anschaut und man ihm nicht nur durch die Haare streichen möchte, sondern ihn küssen und streicheln und noch viel explizitere Dinge mit ihm anstellen möchte. Was die Augen und den Sexappeal angeht, gehört Jonathan für mich in die gleiche Kategorie wie Ray Mannix: Stundenlang könnte ich ihm an einem Tisch gegenübersitzen und wäre schon glücklich, wenn ich ihm in die Augen blicken könnte. Vom Gesicht her eine Wucht, vom Körperbau ein Knaller, sein Waschbrettbauch spricht für sich – und sein Schwanz ist ein Traum!

In seiner ersten Szene für Staxus, die am 21. Juli für den Film Sperm Team online gehen wird, zeigt uns Jonathan, wie unglaublich aufnahmefähig sein Auspuffrohr ist, wie geil ein gähnend schwarzes Loch aussehen kann und wie schön ein Twink auf einem Dildo aussehen kann!!! Ach, und Leute: Sein Samenerguss!!! Besser als jedes Dessert!!!

So, ich hoffe, ich konnte euch etwas Appetit auf die kommenden Szenen machen – und für den August und September sind nicht minder schöne Neulinge angekündigt! Lasst euch überraschen – und im deutschen Staxus-Blog informieren! Entweder jeden Tag reinklicken oder einfach mit eurer Email-Adresse den Newsletter abonnieren.