Bilder der nächsten drei Staxus-Filme

Für April und Mai sind drei brandneue Filme eingeplant, deren Intro´s bisher sehr gut aussahen:

Da wären zum einen zwei Filme, die sich um Feuerwehrmänner in Uniformen drehen – Fire me up und Fire me down. Ob der eine die Fortsetzung des anderen ist…? Ob es sich um einen Zweiteiler handelt…? Ihr erlebt mich diesmal genauso ahnungslos, wie ihr es wohl seid. Okay, im echten Leben gibt es das öfter bei mir, aber wenn es um Pornos geht 😉 haha

Zwei besonders schöne Jungs sind mir bei der Durchschau dieser Filme aufgefallen:

Dieser hier schaut bereits vom ersten Blick her sehr interessant und nett aus – und hat noch ein ausgefallenes Tattoo, das seine literarische Seite betont. Nicht einfach nur ein Bild oder ein komisches Gekrakel- nein, er hat sich für einen Text entschieden, den man vielleicht als Lebensmotto übernehmen könnte. Übersetzt lautet er sinngemäß so:

“Das Leben ist kurz. Setze dich über Regeln hinweg, vergib schnell, küsse langsam, liebe wahrhaftig, lache ausgiebig und bereue nichts von dem, was dich zum Lachen bringt.”

Fire me down

Der andere hat eine Nase, die mancher vielleicht zu markant findet. Ich halte mich dabei eher an den Spruch: Wie die Nase des Mannes, so sein Johannes… Und wer so einen Zinken im Gesicht trägt, was hat der dann erst für ein Teil in der Hose?! Schaut selbst 🙂

So eine Nase...

Der dritte Film wird wieder einer sein, der sich (endlich) wieder allen Freunden des Natursekts zuwendet. Ja, ja, ich weiß: Mancher rümpft jetzt wieder die Nase, denkt an stinkende öffentliche Toiletten und reibt sich fragend das Kinn, wie Mann nur auf Pipi stehen kann… Und wenn ich an das eben Beschriebene denke, dann geht es mir nicht anders. Wenn ich aber an zwei romantisch turtelnde junge Burschen denke, die es einfach laufen lassen, sich auf den Arsch oder Waschbrettbauch pinkeln… Dann klingt das schon besser.

Hier, für alle mit empfindlicher Nase ;), an letzter Stelle ein paar Bilder dieser Pipi-DVD, die natürlich weit mehr bieten wird als laufende Lümmel 🙂

Pipi 1 Pipi 2