Ausführliches Interview mit dem dänischen Pornosternchen Chris Jansen (Teil 2)

Ich heiße euch herzlich willkommen zum zweiten Teil des ausführlichen Interviews mit dem wandelnden dänischen Fick-Loch Chris Jansen (und ich sage das mit allem nötigen Respekt!).

Warum ich und viele andere diese Interviews so lieben ist, dass sie die Models „echter“ wirken lassen. Die Jungs sind keine seelen-&geschichtslosen Fick-Maschinen – sie sind nette junge Menschen mit ganz persönlichen Stärken und Schwächen, Hobbies, schlechten Angewohnheiten und heimlichen Gelüsten und Bedürfnissen… wie Du & ich!

Lasst uns also gemeinsam einen Blick auf Chris Jansens heimliche Leidenschaften werfen, auf seine Fetische und was ihn sonst noch zu einem sehr lieben sexy jungen Mann macht … einen sehr fickbaren sexy jungen Mann 😉

F: Du hast uns ja schon von deiner Lieblings-Unterwäsche erzählt. Wenn ich ehrlich sein soll, dann reicht das für einen Unterwäsche-Fetisch nicht so ganz aus, oder? Hast du denn überhaupt einen Fetisch?

A: Ich stehe total auf Füße. Ich mag es sie zu berühren, sie zu lecken oder anderen Leuten mit meinen Füßen eine runterzuholen. Daneben stehe ich noch auf härtere Sachen, wie geschlagen & ausgepeitscht zu werden, aber nicht zu arg! Und Piss-Sex kann manchmal auch SEHR gut sein.

F: Wie denkst du, bist du zu diesen Fetischen gekommen?

A: Fetische wie Spiele mit Wachs, Pisse und Peitschen habe ich definitiv erst durch Ausprobieren kennen und lieben gelernt.

F: Und sind das nur geheime Fantasien von dir oder lebst du deine Fetische auch im wirklichen Leben aus?

A: Leider, wirklich leider habe ich noch nicht so viele Fetisch-Dinge in meinem Privatleben ausprobieren können. Aber ich würde sehr gerne was mit Wachs machen… nur das macht immer so eine unheimliche Sauerei! Haha

F: Wenn du schon bei Wachs von einer „Sauerei“ sprichst, was geht dann erst ab bei Piss-Spielen? Haha Weil du gesagt hast, so viel Fetisch-Erfahrung hast du privat noch nicht gesammelt… Wie unterscheidet sich denn dein Sexleben vor der Kamera von dem abseits der Kamera?

A: Naja, zum Einen habe ich nicht wirklich Sex mit Pornodarstellern in meinem Privatleben. Und ich bin privat viel leiser. Ich stöhne zwar auch, aber viel leiser.

Chris Jansen 1

F: Also daheim – oder wo auch immer du dich mit deinen Kerlen triffst – bist du eher das stille Mäuschen. Was gefällt dir daheim am besten beim Sex? Ich meine Blowjobs, Top, Bottom, Küssen, …

A: Ich werde sofort hart, wenn ich einen Schwanz blasen kann. Ich LIEBE es, einen zu lutschen!

F: Und wenn mal kein Schwanz zum Blasen da ist, dann wette ich, machst du das selbe wie wir anderen auch: Wichsen. Oder liege ich da falsch?

A: Ich würde sagen, im Durchschnitt wichse ich so alle zwei Tage. Wenn ich aber bei der Arbeit bin, dann kann daraus schnell auch ein zwei Mal pro Tag werden.

F: Schaust du dir Pornos beim Wichsen an oder verlässt du dich nur aufs Kopfkino?

A: Da ich momentan kein wirklicher Pornokonsument bin, hole ich mir meistens auf meine Bilder in meinem Twitter Feed einen runter.

F: Wenn du selber kaum Pornos guckst, hast du dann überhaupt einen Lieblingspornodarsteller?
A: Nein, eigentlich nicht.

Chris Jansen 4

F: Lass uns mit ein paar Fragen zu deinen Aufnahmen weitermachen. Was würdest du sagen, ist das schwierigste am Pornodreh und wie überwindest du das?

A: Das taffste daran ist weiterzumachen, wenn es irgendwo weh tut. Ich kann damit zwar von Dreh zu Dreh besser mit umgehen, aber ich bin noch lange nicht perfekt. Eine andere Sache ist, Stellungswechsel flüssiger und natürlicher rüberkommen zu lassen. Auch daran arbeite ich noch.

F: Hast du mit einigen der Jungs am Set so etwas wie Freundschaft geschlossen?

A: Ja, ich denke ich habe mit einigen eine tolle Freundschaft geschlossen. So ziemlich mit allen eigentlich, mit denen ich mich unterhalten konnte. Mit manchen enger, mit manchen nur oberflächlich, wie das halt so ist.

F: Kann ich dich eine persönliche Frage fragen? Ich meine, alles, was du uns bisher erzählt hast, war schon sehr persönlich und intim, aber jetzt geht es um dich als Person. Hast du irgendeine echte Schwäche oder eine Schwäche für Süßigkeiten oder so was?

A: Oh, was für eine Frage! Ich denke, meine größte Schwäche ist, dass ich immer noch Zigaretten rauche… Ich denke, dass ich mir bald solche E-Zigaretten zulegen werde und dann ganz mit dem Rauchen aufhören werde, indem ich sie immer seltener gebrauche. Aber ich habe nie Drogen genommen oder probiert und ich trinke Alkohol nur ganz selten.

F: Gibt es etwas, vor dem du wirklich so richtige Angst hast?

A: Ich habe immer totalen Schiss, wenn meinen Nägeln oder Zähnen was passieren könnte. Wann immer sie etwas mit Nägeln oder Zähnen in Horrorfilmen machen, dann schüttelt es mich und ich muss wegschauen.

F: Bitte entscheide dich für eine Alternative:

Süß oder salzig? – Ich mag mein Sperma süß und mein Essen salzig.

Kaffee oder Tee? – Ich bin ganz klar der Kaffee-Typ. Ich brauche meinen Morgen-Kaffee um zu funktionieren und den Tag zu überstehen. Auch daheim, an einem Durchschnittstag, trinke ich mehr Kaffee als Wasser.

Hunde oder Katzen? – Ganz klar Hunde!! Ich mag es, wie sie sich freuen, wenn man nach Hause kommt, ich mag sie gerne um mich haben und auch mit ihnen einzuschlafen.

Wein oder Bier? – Ich trinke wirklich nicht oft, weil ich versuche gesund zu leben, auch wenn ich noch rauche. Aber mir schmeckt Wein besser. Die meisten Weine werden besser, wenn sie etwas wärmer sind. Beim Bier funktioniert das nicht.

F: Du hast so viele Fans und ich wette, nach diesem Interview werden es noch mehr sein! Können dir die Leute bei deinem Leben irgendwie folgen?

A: Ihr könnt mich zum Beispiel über meinen Twitter-Account https://twitter.com/itsChris_Jansen begleiten – und natürlich auf Staxus.com!

Allen, die jetzt Lust auf Chris bekommen haben und sich den jungen Burschen (nochmal) auf Video anschauen – und sein Stöhnen anhören – möchten, gebe ich hier noch schnell seine Video-Titel bekannt:

Cuddle Up, Sz. 1: Ein heißer Ficker spielt nicht nur im übertragenen, sondern im wörtlichen Sinne mit dem engen Arsch eines jungen Dänen! HD

Cuddle Up, Sz. 3: Archer drückt der Saft – und was würde sich besser als ein hübscher Blonder als Abladestelle eignen? HD

Cuddle Up, Sz.4: Schwanzgeiler Däne kommt in den Genuss von gleich zwei fetten Eicheln auf einmal im Arsch! HD

Biker Boyz, Sz.1: Radelnder Kumpel legt extra für einen schönen Ritt ohne Sattel einen Boxenstopp ein! HD

Sperm Team, Sz.4: Spiel mit einem Sextoy wird zu einem spritzigen Spit-Roasting-Glücksfall! HD