Andy’s geile Wichstipps – Teil 3: Der gute alte Duschkopf

Morgens quält man sich aus dem Bett, ist noch ganz schläfrig – und hat trotzdem eine fette Morgenlatte? Aber irgendwie ist Mann zu faul zum Wichsen?

Dann ab unter die Dusche – aber nicht, um sich mit kaltem Wasser die Libido zu verkühlen, sondern um sich und seinem besten Stück einen geilen Start in den Tag zu bescheren:

Zugegeben, Wasser sparend ist diese Methode nicht, aber sehr schön:

Einfach nackt in die Dusche stellen, lauwarmes Wasser andrehen, und den Duschkopf bzw. die Brause direkt auf die Eichel richten. Die Vorhaut sollte man zurückziehen und hinten lassen, weil es sonst zu wenig stimuliert.

Je mehr man aufdreht, desto stärker schießt das Wasser aus der Brause und umso stärker wird eure Eichel stimuliert.

Mal von oben, mal von unten gegen die Eichel gerichtet, breitet sich schnell ein wohlig-warmes Gefühl der Erregung aus, und man fühlt wie es einem kommt – auch ohne nur einen Finger krumm machen zu müssen 😀

Probiert es mal – es ist nicht so intensiv wie das klassische Wichsen, aber für faule Morgenmuffel ideal ! 🙂