Am Set mit Mark – und ob Geister Pornos mögen?

Das nenn ich mal Timing!

Mark, einer der Kameramänner am Staxus-Set, hat bei einem kleinen Schwatz über Halloween und wie er schaurigen Tage verbracht hat erzählt, dass es allen Ernstes mal ein paranormales Phänomen beim bzw. vor dem Dreh gegeben hat.

Den Film “Bare Buff Builders” habt ihr sicherlich gesehen. Was ihr wahrscheinlich nicht wusstet ist, dass der Film in und um ein altes Landhaus herum gedreht worden ist, welches seit 20 Jahren leer stand, bevor ein reicher Geschäftsmann es gekauft angefangen hat, es zu renovieren.

Um das Haus herum ist viel Wald und ein Garten (genau da spielten auch die Outdoor-Szenen in “Out of the woods“).

Jedenfalls hat Mark erzählt, dass auf einmal komische Dinge passiert seien. Ein paar Kabel für die Scheinwerfer waren plötzlich nicht mehr da – und kurze Zeit später tauchten sie in einem anderen Raum wieder auf.

Das kennt jeder von uns, irgendwie verlegt man immer Dinge und findet sie woanders wieder. Mark sagt aber, dass auch zwei Wasserflaschen vom Regal gefallen seien, ohne dass irgendjemand in der Nähe gewesen sei. Was denkt man da? Klar, irgendeiner wird da einen Streich gespielt haben – es wäre nicht das erste Mal, das die Jungs vor dem Dreh ihrem Übermut freien Lauf lassen 😉

Aber alle am Set haben geschworen, keinen Streich gespielt zu haben – irgendwie unheimlich.

Wie wir also so über Halloween plaudern, da kommt Mark mit dieser Geschichte und wir haben noch ein wenig darüber philosophiert, ob Geister Schwulenpornos mögen oder nicht. Ich glaube, auch Geister mögen Pornos, denn es gibt bestimmt auch schwule Geister, die Geistersex haben und Geisterwichse schlucken 😀

Naja, wenn ihr auch schon mal Gegenstände auf mysteriöse Weise wieder gefunden habt oder ein Flüstern im Raum gehört habt, dann schreibt eure Erfahrungen ruhig als Kommentar – und dann gönnt ihr euch nochmal die Szene mit David und Chester 🙂 Da vergeht die Gänsehaut und ein anderes wohliges Prickeln stellt sich ein 🙂