Beliebteste Posts
Folge uns auf Twitter
Melde Dich für diesen Blog per Email an

Du wirst vom deutschen Staxus Blog per Email über neue Beiträge informiert

Schließe dich 95 anderen Abonnenten an

Werde Staxus-Mitglied !
Advertisement

Paul Walker: Das Ultimative „Gay For Pay“ – Beispiel?

Paul Walker: Das Ultimative „Gay For Pay“ – Beispiel?

Manch einer beäugt das Konzept des „Gay for pay“ im Pornobusiness sehr argwöhnisch, also dass jemand für Geld schwule Sachen macht. Im Hinterkopf schwingt dabei immer die Frage mit, wie ein Kerl, der im Privatleben nichts mit Männern am Hut hat, das dann vor der Kamera glaubhaft rüberbringen kann? Naja, ob du es gut findest oder nicht, es hat schon immer Jungs gegeben, die es nur des schnöden Mammons wegen mit anderen Jungs getrieben haben und es wird sie immer geben. Ein perfektes Beispiel dafür ist wahrscheinlich der hübsche britische Hengst Paul Walker.

Paul erschien in einer Reihe von STAXUS Filmen vor so ca. drei oder vier Jahren und hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er, wenn er keine Pornos zum Lebensunterhalt dreht, auch mit Frauen vor der Kamera fickt! Auch auf Gay.com hat er es sehr bunt getrieben. Überhaupt hat er es mit jedem und allem getrieben, solange jemand bereit war, ihn dafür zu bezahlen. Jederzeit, überall, Hauptsache Cash!

Was er aber, egal wieviel man ihm geboten hat, nie gemacht hat ist, einen Schwanz in den Mund zu nehmen. Ich enthalte mich hier mal meiner persönlichen Meinung darüber und sage nur, dass wir einige Emails bekommen haben, die mal freundlicher, mal weniger freundlich verlangt haben, dass er endlich einen Schwanz ins Maul nehmen soll!

Sollten Jungs für Geld Dinge in Pornos machen, die sie eigentlich nicht machen wollen?
Oder sollten sie als Künstler gesehen werden, die ihr Werk am besten abliefern, wenn sie nur die Dinge machen, die sie machen wollen?

Lass uns alle deine Meinung wissen!

Egal, ob du Paul als erfrischende Abwechslung zu den anderen schwulen Jungs in Schwulenpornos siehst oder als kleinen Bescheißer, eines ist auf jeden Fall sicher: Er war ein verdammt heißer Ficker! Auf den sexy Burschen aus Leicester werden sich noch viele, viele Kerle auf der ganzen Welt einen runterholen!

Paul hat sich mittlerweile aus der Pornobranche verabschiedet und widmet sich seiner Familie. Das Letzte, was wir von ihm hörten war, dass er als Stunt-Double arbeitet. Und wer weiß, vielleicht schafft er es ja eines Tages in die ganz großem Mainstream-Produktionen!

Erlebe die schönsten Momente noch einmal mit ihm:

Dream Team (mit Jace Tyler):

https://www.homoactive.com/dream-team-dvd.html

Officers Mess (mit Billy Rubens und Alex Silvers)

https://www.homoactive.com/officer-s-mess-dvd.html

Twink Fetish Club (mit Tristan Wood)

https://www.homoactive.com/twink-fetish-club-dvd.html

Beach Bums (mit Orlando White, Mickey Taylor und Pedro Ribeiro)

https://www.homoactive.com/beach-bums-sauvage-dvd.html